Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lara

Schüler

  • »Lara« ist weiblich
  • »Lara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 139

Zwangssymptome: zw.handlungen, zw.gedanken, ordnungszw, kontrollzw

Medikament / Dosis: keine Medikamente

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: bei Köln:-)

Hobbys: Tiere, Musik,Freunde

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Juli 2017, 15:56

Ich kann einfach nicht mehr! Bitte gebt mir Rat!

Ihr lieben,

eine längere Zeit war ich nicht mehr hier, ich brauche eure Hilfe.
Meine Zwänge weiten sich immer mehr aus, ich habe oft das Gefühl ich breche bald zusammen. Therapie habe ich letztes Jahr abgeschlossen, versuche aber eine dritte zu bekommen, villeicht im nächsten Jahr. Therapien sind bei mir immer so eine Sache, ich habe noch viele andere Probleme und Ängste, dass wir uns in einer Therapie nicht immer NUR auf die Zwänge konzentrieren können. Ich möchte aber die nächste, und hoffentlich somit die letzte Therapie NUR wegen der Zwänge machen, bei jemandem der komplett darauf speziali.ist.

Also, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll! :( :( :(

Meine Zwänge weiten sich immer mehr aus, immer schlimmer, so schlimm wie ich es mir fast nie hätte ertäumen können!
Angefangen hat es letztes Jahr.
Auf der Straße: ich muss mich dauernt umdrehn. Bei fast jeder Person die an mir vorbeigeht.
Gedanke: Ich könnte sie in Versehen gerempelt, geschubst haben, und die Person fällt auf die Straße.
Oder wenn ich aus der Bahn aussteige, trotz Umsteig Zeitdruck, stehe ich wie so ein Blödi da, und warte bis so ca 5 -6 Leute nach mir ausgestiegen sind, damit ich auch sehen kann, dass niemand durch mich irgendwie gefallen ist, oder jetzt zwischen der Gleise liegt.
Teilweise muss ich auf der Straße zur gehn. Wenn ich mich umdrehe, und eine Person die zb an mir vorüber ging jetzt sitzt, um sich zb. die Schuhe zu binden, dann warte ich sooo lange bis die Person sich bewegt, daran erkenne ich dann, es ist alles gut!
Ich könnte das jetzt stundenlang weiterschreiben, aber mein schlimmstes Problem überhaupt kommt jetzt!!!!!!

Meine Fernbeziehung!!!
Ich bin dabei ALLES zu zerstören!!
WHATSAPP!!!!KONTORLLE!!!!
Und ich kann es nicht lassen.
Irgendwann fing ich vor Wochen damit an ihn zu stalken, mit einer gemeinsamen Bekannten.
Er hatt angeblich KEINEN KONTAKT zu ihr
Es gab Zeiten, da waren sie kurz nacheinander, oder sogar miteinander online. (sah zumindest so aus)
Dann gab es Tage, da hat rein gar nichts gepasst!!!!!
Auf mein Bauchgefühl kann ich mich leider nicht mehr verlassen, dass spielt mir die letzten Jahre teilweise ganz krasse Streiche.
Ich gucke zb. bei ihm, da steht" zuletzte online um 12:21
dann bei ihr, zack kommt sie online. Oder 1-2 Minuten später.
Ich habe ihn damit konfrontiert, und er meinte zu mir dass es Blödsinn wäre, und ich würde schon JEMANDEN finden, der mit ihm online ist, wenn er es auch ist.
Gut, einmal hatte ich ihn schon einmal mit einer FRAU verdächtigt, und vor Tagen erfahre ich dass sie im Nov heiratet, und sie ist mega glücklich, ich habe die Tage ihren Mann sogar kennengelernt.
Ich weiß, dass es bei Whatsapp so Zufälle geben kann, bei all der Menschenmenge!
Ich möchte JETZT am liebsten aufhören mit den Kontrollen, habe diese auch, seit 10 Tagen im Griff!!
Ich hatte Tage Whatsapp offline, also ich war so stark, und habe es nicht mehr genutzt.
Mein Freund fragte mich vor 3 Tagen ob ich nicht wieder zu Whats kommen mag, und ich bin dann wieder rein.
Seit dem kämpfe ich mit mir, DIE BEIDEN NICHT zu kontrollieren, und bis jetzt gelingt es mir.
Ich muss dazu sagen, dass ich diese Frau NICHT mehr in meinen Kontakten habe!! Sie ist Tänzerin, leider im Internet zu finden, und somit unterliege ich diesem Zwang, dieser Angst, dass ich sie irgendwann doch wieder hinzufügen würde.
Wenn sie nicht im Netz auffindbar wäre, dann wäre es gar kein Problem.
Ob da jetzt was zwischen den beiden läuft oder nicht, dass kann man leider nicht genau sagen. Es hat ein paar Mal sehr gut gepasst, und dann waren Zeiten wo ich zu meiner besten Freundin sagte was ich doch für nen Schaden hätte sowas nur im Ansatz zu denken, da würde rein gar nichts passen!!!!

Tja, letztendlich geht es gar nicht um die Frage ob er was mit ihr hat, sondern wie ich den Druck der Kontrolle bei mir rausnehmen kann?
Wie kann ich dagegen angehn? Wie?
Ich kann Whatsapp leider nicht deinsatlieren, was für mich die Sache schon besser machen würde, aber ich brauche bedingt durch meinen Job diesen blöden Messi, wegen Chef und Gruppen, irgendwie kann ja niemand mehr ohne dieses WA leben, und genau das macht die Sache ja so schlimm für mich.

Wird das Gefühl zu kontroliieren weniger? Wenn ich es jetzt einfach nicht mehr mache?
Wenn ich mich immer wieder wiedersetze? Egal wie schlimm dieser Impuls mich auch nervt?
Oh, ich brauche unbedingt euren Rat.

Ich filme sogar meinen HERD wenn ich die Wohnung verlasse, selbst, wenn ich ihn nicht benutzt habe.
Bin mir auch darüber bewusst wie unsinnig das alles ist, und muss oft schmunzeln über mich selber.

Sorry wegen der Schreibfehler, gebe mir beim nächsten mal auf jeden Fall mehr Mühe!!!!

lieben dank :(

2

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 02:54

Wann kommt der Film über deinen Herd ins Kino ??
Wer kann mir helfen ?

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen