Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Weitflieger

Anfänger

  • »Weitflieger« ist männlich
  • »Weitflieger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Zwangssymptome: Zwangsgedanken, Kontrollzwang

Aktueller Therapie-Status: Warte auf Zusage für Therapieplatz

Status: Betroffene/r

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Februar 2016, 21:10

Zwangsgedanken, Homöopathie, Tageslicht, Fachliteratur, Ernährung

Hallo,

ich möchte in diesem Thread meine bisherigen Erkenntnisse Teilen und hoffe euch damit weiterhelfen zu können und vielleicht von euch auch einige Tipps und Tricks zu bekommen.

Vorab – Ich berichte hier von meinen Erfahrungen, ich selbst bin kein Arzt, daher empfehle ich niemanden meine hier veröffentlichten Erfahrungen und Ideen ohne vorherige Absprache mit einem Arzt oder Therapeuten in Selbstversuchen nachzuahmen.


Homöopathie
Meine Heilpraktikerin stellte fest das meinem Körper div. Mineralstoffe fehlen, dazu gehörte Kalium, Kupfer, Eisen vermutlich auch Lithium und ein paar andere Dinge.
Sie verschrieb mir ein paar Nahrungsergänzungsmittel und ich fühle mich nach einiger Zeit der Einnahme etwas besser.
Dazu habe ich mir auf ihren Tipp hin ein Heil – Mineralwasser besorgt das einen höheren Mineralstoffgehalt und Lithium hat. Ich trinke davon täglich ca. 1 Flasche und fühle mich auch damit etwas besser.
(Da Lithium selbst in geringen Dosen sehr giftig sein kann rate ich von Selbstversuchen ohne Rücksprache mit einem Arzt dringend ab)
Ich habe in diversen Internetforen von der positiven Wirkung von Lithium im Mineralwasser in Bezug auf Zwangsgedanken gelesen vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht daher wollte ich mal eure Erfahrungen und Meinungen dazu hören.
Nochmal als Hinweis – Lithium ist nicht ungefährlich bitte macht keine Selbstversuche damit.

Tageslichtlampe
Da es mir meist im Winter nicht so gut geht und mein Büro ein dunkles Loch ist habe mir eine Tageslichtlampe gekauft, die ich täglich für mehrere Stunden an meinem Arbeitsplatz stehen habe. Ich empfinde, wenn ich die Lampe über eine gewisse Zeit angeschaltet ist ein Gefühl wie ich es sonst von sonnigen Tagen her kenne, daher bewerte ich auch diese als eine gute Investition für mich.
Wer kann dies bestätigen – bzw. hat gute/schlecht Erfahrungen damit gemacht?

Fachliteratur
Ich lese gerade das Buch der Kobold im Kopf, die darin aufgeschlüsselten Erkenntnisse haben mir bereits an vielen Stellen weitergeholfen.
Wer kennt das Buch und kann evtl. andere gute Bücher zum Thema Zwangsgedanken empfehlen?

Ernährung
Ich leide nebenher an diversen Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten und Verdauungsproblemen. Ich habe mir hierzu in den letzten Jahren sehr viel eingelesen und komme auch hier zu einigen Schlüssen.
Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten und Verdauungsproblemen können wohl auch zu Depressionen und Störungen des Serotoninhaushalts führen, daher hat wohl allgemein die Ernährung und auch wie der Körper mit den Allergien klarkommt Einfluss auf den Gemütszustand. Ich habe in meinem Umfeld einige Bekannte die unter Allergien leiden und auch psychisch ihre Last zu tragen haben.
Für mich selbst gilt, je weniger ich von den für mich problematischen Lebensmitteln esse umso besser geht es mir. Bei der Liste meiner Allergien gelingt mir das leider nicht immer.
Daher die Frage an euch – wer hat Tipps zum Thema Ernährung und Zwangsgedanken.

Ich freue mich auf einen regen Austausch und viele Tipps und Tricks.

Bis dahin wünsche ich einen schönen Abend.

Gruß Weitflieger

Disclaimer:
Ich berichte hier von meinen Erfahrungen, ich selbst bin kein Arzt, daher empfehle ich niemanden meine hier veröffentlichten Erfahrungen und Ideen ohne vorherige Absprache mit einem Arzt oder Therapeuten in Selbstversuchen nachzuahmen.