Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alice Diedrich

unregistriert

1

Montag, 15. September 2014, 11:36

Online-Studie zum Thema „Erfahrungen mit Behandlungsangeboten für Menschen mit Zwangserkrankung“

Sehr geehrte/r Studieninteressent/in,

wir möchten Sie zu einer Befragung einladen, in der wir Ihre persönlichen Erfahrungen mit Behandlungsangeboten bei Zwangserkrankungen kennenlernen möchten. Initiiert wurde die Befragung als ein Kooperationsprojekt der Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitäten Freiburg, München, und Hamburg-Eppendorf sowie der Schön-Klinik unter Mitarbeit des wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Gesellschaft für Zwangserkrankungen. Ziel der Befragung ist es, zu erfassen, welche Behandlungsangebote von Menschen mit Zwangserkrankung in Anspruch genommen werden und als wie wirksam sie eingeschätzt werden. Durch Ihre Teilnahme an dieser Befragung können Sie dabei helfen, die Probleme, die bei der Versorgung von Menschen mit Zwängen bestehen, zu erfassen, sodass hieraus Ideen für die Verbesserung der Versorgungssituation abgeleitet werden können. Die Befragung erfolgt freiwillig und anonym.

Teilnehmer sollten mindestens 16 Jahre alt sein, über hinreichend gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen, in Deutschland wohnhaft sein, an einer Zwangserkrankung leiden (derzeit oder in der Vergangenheit) und mit der Teilnahme an der Studie einverstanden sein. Die Befragung beinhaltet allgemeine Fragen zu Ihrer Person (z.B. Alter, Schulbildung), zu Ihrer Symptomatik sowie zu Ihren Erfahrungen mit verschiedenen Behandlungsangeboten bei Zwangserkrankungen. Sie dauert circa 25-30 Minuten.

Sollten Sie Interesse an der Studienteilnahme haben, klicken Sie bitte folgenden Link an: http://ww3.unipark.de/uc/Versorgungssituation_zwang/

Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie sich per Email gerne an die Projektmitarbeiterin Dipl.-Psych. Alice Diedrich (alice.diedrich@med.uni-muenchen.de) wenden.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme! Gerne können Sie den Link an weitere Betroffene weiterleiten.