Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. Oktober 2013, 14:02

Online-Studie der Universität Tübingen: Soziale und emotionale Kompetenzen bei Menschen mit Zwangserkrankung

Liebe Foren-Nutzer/ innen,

die Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie der
Universität Tübingen sucht Teilnehmer für eine anonyme Online-Umfrage zu
sozialen und emotionalen Kompetenzen bei Menschen mit Zwangserkrankung (Mindestalter 18 Jahre).
Die Beantwortung des Online-Fragebogens dauert ca. 35-45 Minuten. Bei
vollständiger Beantwortung kann jeder Teilnehmer an einer Verlosung von
25 Amazon-Gutscheinen im Wert von jeweils 20,- Euro teilnehmen. Unter
folgendem Link gelangen Sie direkt zur Umfrage:


http://www.unipark.de/uc/diplomanden_hautzinger/a4aa/


Angaben zum selbstverständlich gewährleisteten Datenschutz und zur
Verwendung Ihrer Daten erhalten Sie nach Aufrufen des Links. Bei Fragen
zur Untersuchung können Sie sich gern per E-Mail an uns wenden,
Ansprechpartnerin ist Frau Dipl.-Psych. Christine Schink-Niermann
(christine.schink-niermann@uni-tuebingen.de). Wir freuen uns über jeden
Teilnehmer!



Herzliche Grüße,

Dipl.-Psych. Christine Schink-Niermann


Universität Tübingen - Fachbereich Psychologie

Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Gartenstraße 29

72074 Tübingen

2

Mittwoch, 27. November 2013, 11:27

Liebe Foren-Nutzer/ innen,

mittlerweile haben schon einige von Ihnen an unserer Untersuchung teilgenommen, vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Dennoch möchten wir natürlich soviele Teilnehmer wie möglich gewinnen - auf diese Weise erhöht sich die Aussagekraft unserer Ergebnisse. Die sollen letztlich auch dazu beitragen, bestehende therapeutische Möglichkeiten zu eränzen/ verbessern. Wir würden uns sehr freuen, wenn noch mehr von Ihnen etwas Zeit und Energie für unseren Online-Fragebogen erübrigen könnten! Vielen Dank!

Herzliche Grüße,
Christine Schink-Niermann

3

Sonntag, 12. Januar 2014, 17:18

Liebe Foren-Nutzer/ innen,

nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die bisher schon an unserer Untersuchung teilgenommen haben! Die Online-Studie läuft noch bis Ende Januar und wir freuen uns über jeden, der sich bis dahin noch die Zeit nimmt um teilzunehmen.

Ihnen allen ein möglichst gesundes Jahr 2014!

Herzliche Grüße,
Christine Schink-Niermann