Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 26. August 2013, 00:04

Angst vor Sätzen/Identitätsverlust

Guten abend an alle :)
Ich bin vor einiger Zeit zufällig auf dieses Forum gestoßen und muss endlich mal los werden was mich momentan quält. Ich leider eigentlich schon seit frühster Kindheit, ca seit dem ich 5 war an Zwangsgedanken und Zwangshandlungen. Ich war vor ca drei Jahren in Therapie (davor auch schon, aber da half mir keiner) und hatte dann um die zwei Jahre "Ruhe" bzw hatte ich auch Zwangsgedanken konnnte aber immer super gegen angehen, dass sie schnell wieder nachließen. So nun habe ich momentan wohl die beklopptesten Zwangsgedanken die ich je hatte. Ich habe irgendwo eine Szene im Tv gesehen wo jemand seine Identität verloren hatte und er nicht mehr er selber war. Mein Name ist Emilio. Und nun geht mir nicht mehr der Zwangsgedanke aus dem Kopf: "Ich bin niemals Emilio egal was ich sage für alle Menschen auf der Welt für immer wahr!". Und ich weiss nicht warum dieser Satz löst nun in mir die ständige Angst aus das ich nun irgendwie nicht mehr Ich also Emilio bin, ich weiss das das totaler Unsinn ist, aber ich leider und traue mich auch ehrlich gesagt nicht jemanden davon zu erzählen :( Bin echt total verzweifelt momentan :(

2

Montag, 26. August 2013, 00:12

bzw "Ich bin niemals Emilio egal was ich sage für alle Menschen auf der Welt für immer wahr egal was ich sage!"

Jake_Sully

Fortgeschrittener

  • »Jake_Sully« ist männlich

Beiträge: 265

Zwangssymptome: Angst vor Schmutz/Parasiten

Medikament / Dosis: Fluoxetin

Aktueller Therapie-Status: war schon mal in Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Pandora

Beruf: EU-Rentner

Hobbys: PC, Internet, Linux-Mint, Kinofilme

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. August 2013, 23:31

RE: Angst vor Sätzen/Identitätsverlust


... leider und traue mich auch ehrlich gesagt nicht jemanden davon zu erzählen :( Bin echt total verzweifelt momentan :(

Vertraue Dich einem Psychiater an. Ist keine Schande als Zwangskranker eine schizophrene Phase (schizophrene Episode) zu haben. Dafür gibt's gut-wirksame Medikamente.