Sie sind nicht angemeldet.

Therapieformen: Tiefenhirnstimulation

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. März 2013, 22:11

Tiefenhirnstimulation

Hallo,

ich möchte mir einen Hirnschrittmacher (Tiefenhirnstimulation) einsetzen lassen, hatte auch schon das erste Gespräch mit den Neurochirurgen

in der UniKlinik Köln. Hat jemand von Euch schon diesen Eingriff machen lassen, wer kann mir darüber berichten. Wäre sehr wichtig für mich, da es recht wenig Infos gibt.

Vielen Dank, liebe Grüße


Sligger

Anfänger

  • »Sligger« ist männlich

Beiträge: 3

Zwangssymptome: Zwangsgedanken (vor allem Grübelzwang); diverse Zwangshandlungen

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. März 2013, 18:39

Hallo!

Ich kenne eine Person aus einem Chat, die so einen Eingriff hinter sich hat.
Also was mir berichtet wurde, war, dass man auf jeden Fall Probleme nach dem Eingriff hat einen Therapeuten zu finden, weil viele einen einfach nicht mehr therapieren wollen (, obwohl eine Therapie nach dem Eingriff empfohlen wird).
Ich kann die Person ja mal fragen, ob sie lust hat hier zu antworten. Ansonsten mache ich mich nochmal bei ihr schlau und antworte dir.

3

Freitag, 15. März 2013, 17:05

"Austherapiert"

Hallo,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Also auf die spätere Hilfe von irgendwelchen Therapeuthen könnte ich gut verzichten, nach meiner über 30jährigen "Zwangserfahrung" , von Medis bis schlauen Therapeuthen und PsychoDoc`s, Nichts hat langfristig geholfen.

Hier geht es dann auch wieder nur um Kompetenzgehabe auf dem Kreuz von kranken Patienten.

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. März 2013, 21:20

Ich kenne den Jenigen auch aus dem Chat er war auch mal hier im Forum aber Ohne Therapie wird das meiner Meinung nach nichts ich habe auch seid über 30 Jahre Zwänge und mit dem richtigen Therapeuten eine Weg daraus gefunden ich bin nicht Zwangfrei aber ich habe eine ganze Menge geschafft.

Es ist hat sehr schwer einen guten Therapeuten zu finden das habe ich auch gemerkt ich wünsche dir jedenfalls viel Glück das es die hilft wenn du es machen lassen solltest.

Vielleicht meldet sich ja die Person noch es müssten aber auch noch alte Beiträge von ihm hier im Forum sein.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA