Sie sind nicht angemeldet.

Zwangsgedanken: Angst vor Panikattacken !

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 13. September 2010, 20:16

Angst vor Panikattacken !

Hallo Liebes Forum,
Seit 2 Tagen habe ich wieder Angst Panikanfälle zu bekommen und das dann mein Herz stehn bleibt.
Ich hab solche Angst davor :(
Hatte jemand einen kleinen Trost für mich ?!

Brummbär

unregistriert

2

Montag, 13. September 2010, 23:38

gelöscht

Steffen

Fortgeschrittener

  • »Steffen« ist männlich

Beiträge: 159

Status: Wissenschaftler/in

Wohnort: Hamburg

Beruf: Psychologe

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. September 2010, 07:58

Hallo melek,
ich verstehe das nicht. Du hast jetzt schon x-viele neue Beiträge zum praktisch selben Oberthema aufgemacht aber antwortest niemandem *wink*? Das ist nicht OK ggü den Leuten, die Dir helfen wollen und auch nicht ggü. anderen Betroffenen, deren Themen unter Deinem Stapel verschwinden und so eine geringere Wahrscheinlichkeit haben beantwortet zu werden. Ich bin mir nicht sicher, wie lange die admins das tolerieren. Diese wandernden Beschwerden kriegst Du mit äußeren Versicherungen nicht in den Griff und ich kann anderen Forumsteilnehmern nur raten, Deinen Zwang nicht mit gutgemeinten Versicherungen zu füttern. Das droht suchtartig zu werden. Wir deklinieren hier sonst bald alle Organe und Todesarten durch und sind dann irgendwann wieder beim Ausgangsthema Zunge angelangt... Das führt in diesem Fall nicht nur zu nichts sondern hält die Sache aufrecht (ist nicht als Angriff gemeint, lieber Brummbär). [wer die Vorgeschichte nicht kennt, wirft bitte mal einen Blick auf die früheren Beiträge]
Sorry, Steffen

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. September 2010, 08:56

Ja so langsam reicht es wenn das so weiter geht werden entweder die Beiträge oder der Account gelöscht.

Weil so langsam kommt es mir vor als wenn das ein Troll wäre, Sorry aber ein normaler Mensch unterhält sich mit den Anderen.

Außerdem, andere beruhigen bringt dem Anderen auch nichts.

Es ist ja schön wenn neue Beiträge geschrieben werden aber das ist ja fürchterlich für alle.

Also bitte ändern und mal Benehmen zeigen ansonsten werde ich es ändern weil so geht es nicht.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

5

Mittwoch, 15. September 2010, 03:29

Hallo Melek,

für mich klingen Deine Beiträge nach ziemlicher Not und Angst. Kann es sein, dass Du hier kurzfristig Erleichterung suchst und auf schnelle beruhigende Antworten hoffst? Falls es so ist: bei Zwängen helfen solche "verbalen Drogen" höchstens mal kurzfristig, aber das kann keine Lösung sein. Und daher gebe ich Dir jetzt auch keine "Dosis" davon.
Wie für viele Betroffene wäre es meiner Meinung wirklich gut für Dich, wenn Du Dir mal Rat bei professionellen Ansprechpartnern holst. Das kann z.B. die Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankungen (www.zwaenge.de) sein, aber auch evtl. Dein Hausarzt und/oder ein Psychotherapeut deines Vertrauens. Und aufgrund eines früheren Themas möchte ich da gleich hinzufügen, dass es wirklich keine Schande ist, wegen psychischen Problemen zu einem Arzt / psycholog. Therapeuten zu gehen. Bei körperlichen Beschwerden gehst Du vermutlich ja auch zum Arzt, warum soll Deine Psyche nicht auch zu ihrem Recht kommen? Und falls Du bei einem Experten längere Zeit keinen Termin bekommst, so kannst Du die Zeit vielleicht nutzen, ein bisschen Fachliteratur über Angststörungen und Zwangsstörungen zu lesen; meine Erfahrung war damals, dass mich das ein wenig beruhigt hat, vor allem weil ich gemerkt habe,
dass ich nicht allein bin mit meinem Problem,
dass es keine lächerliche Bagatelle ist und
dass es Hilfe gibt.
Viel Erfolg! :))

Steffen

Fortgeschrittener

  • »Steffen« ist männlich

Beiträge: 159

Status: Wissenschaftler/in

Wohnort: Hamburg

Beruf: Psychologe

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. September 2010, 08:16

Hallo melek,
finde sehr gut, was kaktus geschrieben hat. Auch dieses Forum kann übrigens behilflich sein bei der Suche nach einem Therapeuten, indem Du fragst, wer einen guten Therapeuten empfehlen kann in Deiner Region. Dafür wäre es dann auch OK einen neuen Beitrag zu schreiben :tongue: Steffen

PS: Ich möchte noch zu meinem letzten Beitrag anfügen, dass ich es prinzipiell wichtig finde, dass im Forum "normalisiert" wird, d.h. bei übertriebenen Ängsten nicht nur Trost gespendet sondern auch korrigierende Informationen gegeben werden, jedoch bei wandernden Problemen mit zwar grobem Leitthema (Tod, Verletzung) aber ohne wirklich fixen Inhalt besteht die Gefahr, dass sich die Sache verselbständigt und Beruhigungen die Zwangsmaschinerie ölen statt Sand ins Getriebe zu werfen.

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. September 2010, 09:01

Hallo Brummbär,

Du hättest deinen Beitrag nicht löschen müssen.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

8

Mittwoch, 15. September 2010, 18:03

danke steffen ich werd mir einen suchen :)

Brummbär

unregistriert

9

Mittwoch, 15. September 2010, 22:26

Zitat

Original von Hope
Hallo Brummbär,

Du hättest deinen Beitrag nicht löschen müssen.

Gruß

Hope


Naja, die Unsicherheit, hab halt auch meine Problemchen.

shira20

unregistriert

10

Freitag, 29. November 2013, 17:14

hallo

wie lösche ich beiträge?wäre dankbar für eine antwort