Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

*Loona*

unregistriert

1

Montag, 2. März 2009, 10:41

Ärztlicher Dienst der Arbeitsagentur

Hallo,
ich weiß gar nicht mehr was ich tun soll, ich habe heute kurzfristig erfahren dass ich schon diesen Mittwoch einen Termin beim ärztlichen Dienst von der Arbeitsagentur habe.
Mein Problem ist dabei, dass die Stadt in die ich dafür muss, für mich und meine Zwänge absoluter Horror und ekel ist.
Hab so eine Panik, weil ich dort hin muss, ich weiß dass es für mich dann wieder total eklig ist alles. Weiß nicht was ich tun soll.
Weiß jemand von euch was oder habt ihr nen Tipp für solche Situationen?

Wäre sehr dankbar für Ratschläge...

Loona

Brummbär

unregistriert

2

Montag, 2. März 2009, 23:27

Hallo loona,
Du schreibst, dass eines Deiner Hobbys Fotografie ist. Das habe ich auch, für mich ist meine Kamera meine Zauberwaffe. Sie hilft mir zwischen mir und allem drumherum Distanz zu wahren, praktisch meine tragbare Mauer um mich rum. Wenn ich die Kamera in der Hand habe, auch ohne zu fotografieren, ist alles weiter weg, ich kann mehr aushalten. Viele Menschen und ungewohnte Situationen bekommen eine niedrigere Bedeutung, als wenn ich alles nur noch vom Fernsehsessel aus betrachte.
Hast Du das schon mal versucht? Ich kann Dir die Wirkung aber nicht versprechen ich habe auch noch eine Persönlichkeitstörung dabei hilft mir die Kamera eben so entscheidend.

*Loona*

unregistriert

3

Dienstag, 3. März 2009, 13:05

Hallo Brummbär,

bei mir is genau das Problem, dass ich bei solchen Terminen so wenig wie möglich mitnehmen, weil ich sonst wieder alles wegschmeißen muss, dennoch vielen Dank für deinen Tipp.
Jetzt rückt der Termin auch immer näher, insgemein hoff ich dass er irgendwie abgesagt wird, was natürlich zu 100% nicht passieren wird.
Aber ansonsten helfen solche Sachen wie du geschrieben hast, Kamera usw. schon gut, dass ist bei mir dann immer mein Hund.
Egal wie und was, mit was er in Berührung kommt etc. ich kann ihn immer anfassen.

Danke dir,
Loona

Brummbär

unregistriert

4

Mittwoch, 4. März 2009, 23:20

Oh, ich wusste nicht, dass Du alles wegwerfen musst, was Du mitnimmst. So eine Kamera lässt sich auch schlecht waschen.
Wie ist es glaufen? Warst Du da? Wie hast Du es bewältigt? Was machen die da mit einem überhaupt?