Sie sind nicht angemeldet.

Zwangsgedanken: einzelne Wörter

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 19. März 2009, 17:01

RE: einzelne Wörter

hallo nelly

ja,ich habe wieder zwangshandlungen durchgeführt -und das nicht wenige!

ganz besonders angreifbar bin ich wenn ich chatte,
oder etwas im internet bestelle,
oder etwas im laden einkaufe!

an diesen schwachpunkten muss ich arbeiten und resistenter werden!

meine negativen verknüpfungen sind besonders mit zahlen verbunden,
und zahlen gibt es überall 8o 8o 8o

hier mal einige zahlen die mich mehr oder weniger belasten,
da ich automatisch an etwas erinnert werde an was ich mich nicht erinnern will,
da es eine anspannung nach sich zieht!

0
2
4
9
10
11
12
13
14
17
19
27
40
42
44
45
48
49
59
1959
2001 (sehe ich jedesmal wenn ich mich einloge) :wand: muss ich aber akzeptieren!
2002

das mal nur zu den negativen verbindungen mit zahlen,
es gibt auch ne menge andere sachen!

das wahrnehmen einer negative verbindung kann zu zwangshandlungen führen,
muss aber nicht.

habe heute mal so über dich nachgedacht,
ich bin zu dem gedanken gekommen,
das -einfach akzeptieren- schon eine taktik ist die man anwenden sollte,
wenn einem der grund der angst bewusst ist,
und man sie mehr oder weniger verarbeitet hat!

ich weiss, ich wiederhole mich,
aber ich denke das da irgendwie mehr hinter dem gewissen wort bei dir steckt,
und dieses gewisse etwas, sollte durch therapeutische arbeit ans licht kommen!!!
einfach nur zu sagen
-akzeptieren sie es- ist meiner meinung nach für dein problem nicht ausreichend!

erzähle das mal deiner therapeutin

nelly79

unregistriert

42

Donnerstag, 19. März 2009, 20:57

RE: einzelne Wörter

ja das werde ich mal anbringen bei der therapie, falls ich sie überhaupt noch weiter mache. ich war heute bei meiner ärztin die ich im krankenhaus hatte und ich könnte evt. einmal im monat zu ihr gehn und auch mit ihr sprechen. viell. nehme ich dieses angebot an. ich habe sie jedenfalls lieber als meine therapeutin. ach es ist schwer herauszufinden was richtig und was falsch ist. du meinst ich soll herausfinden warum mir dieses wort so probleme bereitet, aber ich hab echt null ahnung. aber in erster linie muss ich es ja trotzdem akzeptiern auch wenn ich nicht weiss woher es kommt oder?

lg nelly79

43

Freitag, 20. März 2009, 19:46

RE: einzelne Wörter

ich denk mal schon.
ist echt schwer diese last die wir tragen müssen!

tpg

nelly79

unregistriert

44

Sonntag, 22. März 2009, 19:14

RE: einzelne Wörter

ja das kannst du wohl laut sagen!!
wie lange bistn noch im kh?
ich war am donnerstag bei meiner ärztin, sie hat mir angeboten einmal im monat zu ihr zu kommen und viell. werd ich dann echt meine therapie abbrechen und nur mehr zu ihr gehen. sie hat auch gemeint ich soll mal versuchen weniger tabs zu nehmen, nehme cipralex und zyprexa. ich hoffe das klappt!

lg nelly79

45

Montag, 23. März 2009, 15:28

RE: einzelne Wörter

@nelly

noch so eine woche vielleicht.
ich hoffe das dir die medis irgendwie helfen!
bei meinen zwängen helfen die medis nicht!
nur ich selber kann mir helfen,
die medis kann ich in die tonne treten!!!
nur der gedanke das es ohne medis viel schlimmer sein könnte,
ist der grund warum ich die höchstdosis (noch) nehme.
anderseits nehme ich sie ja auch wegen der sozialen phobie.

die menschen können auf den mond fliegen,
und schafe clonen,
aber wirklich gute medis, was zwänge angeht, können sie nicht erfinden X(!!!
das kotzt mich an

tpg

nelly79

unregistriert

46

Montag, 23. März 2009, 15:48

RE: einzelne Wörter

ja da hast du recht, dass hab ich mich auch schon so oft gefragt. warum es keine medis gegen zwänge gibt die wirken :tocktock:
bei mir is es halt so dass ich keine reine zwangsstörung hab sondern auch so eine leichte psychotische störung hatte (habe). habe nur angst dass das psychotische wieder kommt wenn ich mit den tabs runtergehe. aber ein versuch is es wert oder? kann ja noch immer mehr nehmen wennst net geht. wieso nimmst du seroquel? gehst du wenn du aus dem kh kommst therapie? lg

47

Montag, 23. März 2009, 16:20

RE: einzelne Wörter

@nelly

ich nehme seroquel da ich unter schlafstörungen leide.

therapie will ich nach dem krankenhausaufenthalt auch machen,
der krankenhausaufenthalt ist ja nur zur kriseninterventation.

tpg

nelly79

unregistriert

48

Montag, 23. März 2009, 16:26

RE: einzelne Wörter

ich wünsche dir jedenfalls alles gute für die zeit wennst aus dem kh kommst.
du schaffst das sicher!

lg nelly79

49

Montag, 23. März 2009, 16:40

RE: einzelne Wörter

@nelly

danke,
wünsche dir auch alles gute!!!

lg
tpg

nelly79

unregistriert

50

Montag, 23. März 2009, 16:52

RE: einzelne Wörter

danke, wie kann ich dich erreichen wenn ich mal ne frage hab?

lg

51

Donnerstag, 26. März 2009, 16:14

RE: einzelne Wörter

@nelly

also ich schaue ziemlich oft hier rein-zwängeforum
ansonsten kannst du mir eine mail schreiben an:
seikothomas@gmx.de

52

Samstag, 28. März 2009, 16:21

RE: einzelne Wörter

Hallo TGP: wow du hast mir jetzt echt weiter geholfen!!
Mit deiner Erklärung!!
Ich danke dir....

viel Liebe

TISA

53

Samstag, 28. März 2009, 16:29

RE: einzelne Wörter

hallo tisa10

freut mich das meine beiträge dir weitergeholfen haben :))

liebe grüsse
tpg