Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bo

Schüler

  • »bo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 110

Aktueller Therapie-Status: Keine Ahnung

Status: Sonstige

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Januar 2009, 19:13

Kontaktstellen

Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK)

Der Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK) ist die Interessenvertretung der Familien mit psychisch kranken Menschen auf Bundesebene. Er wurde 1985 gegründet, um auf breiter Ebene der Diskriminierung von Angehörigen und Patienten entgegenzuwirken, um Hoffnung und Selbstvertrauen zu schaffen und um nach Wegen zu suchen, mit einer seelischen Erkrankung besser zu leben. Er will die Öffentlichkeit auf Defizite bei der Behandlung, Unterstützung und Wiedereingliederung psychisch Kranker hinweisen, Verbesserungen anregen und fördern.

Kontakt:
Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker
Thomas-Mann-Straße 49a
53111 Bonn

Tel.: (0228) 632646
Fax : (0228) 658063
E-mail: bapk@psychiatrie.de
http://www.bapk.de

Thema bewerten