Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fantasygirl3

unregistriert

1

Dienstag, 9. September 2008, 16:40

Neues Gespräch, neues Medikament und Rat meine Reise nicht anzutreten.Was sagt ihr dazu?

Hey an alle!!!
Ich brauch mal wieder eure Meinungen und zwar bin ich gestern bei ner Vertretungsärztin gewesen weil meine im Urlaub ist und ich momentan mein Medi ( Fluvoxamin) absetzen soll weil meine Ärztin der Meinung ist, dass ich davon wahnhafte Idee bekomme.So nun hab ich währenddessen gemerkt wie krass meine Zwänge wurden und das Problem ist, dass ich in ner knappen Woche nach Irland fliege und zwar mit meinem Englischleistungskurs.
Ein Problem ist vorallem mein Linienzwang der mich auf der Straße ziemlich einschränkt vorallem fält dieser ja auch auf.
So deshalb war ich dann bei der anderen Ärztin und hab gefragt ob ich doch weiter das Fluvoxamin nehmen sollte und so gerade in Anbetracht der anstehenden Kursfahrt.
Sie meinte dann ebenfalls, dass meine Gedanken eventuell in eine psychotische Richtung gehen könnten und daher solle ich ein anderes Medikament nehmen und zwar Abilify.Kennt das jemand? Das gehört zu der Gruppe der Neuroleptika.
Das Schlimme für mich ist, dass sie mir von meiner Fahrt abgeraten hat und mich nun krankschreiben möchte.Ich möchte aber mitfahren und lass mir das nicht nehmen.Ich meine Angst hab ich schon vor meinen Zwangsgedanken.Momentan bin ich aber der Meinung, dass ich das hinbekomm.
Was sagt ihr denn zu der ganzen Sache?Ich bin mittlerweile ziemlich unsicher was ich denke und was nicht.Was ich fühle und ob überhaupt.Was ich möchte und was nicht?
Ganz liebe Grüße

Waschbärin

unregistriert

2

Dienstag, 9. September 2008, 19:25

RE: Neues Gespräch, neues Medikament und Rat meine Reise nicht anzutreten.Was sagt ihr dazu?

Hallo!
Also meine Meinung ist die:
Wenn DU dir die Fahrt zutraust, dann schaffst du das auch. So wäre es jedenfalls bei mir - und ich denke wir Zwängler neigen doch eher dazu, etwas NICHT zu tun, zu vermeiden und uns nicht zuzutrauen.... und eben gerade das Vermeiden von beängstigenden Situationen führt uns doch immer mehr in den Zwang hinein...

Ich weiß aber ja nicht genau, welche Vorstellungen oder Gedanken du hast. Darum könnte ich das natürlich nie entscheiden oder beurteilen... das kannst nur du selbst!!!!
Viele Grüße
Waschbärin

Fantasygirl3

unregistriert

3

Dienstag, 9. September 2008, 22:11

Hey Waschbärin!!!
Danke für deine Antwort. Ich denke ich werd fliegen.Es ist schon ein Fortschritt für mich ins Flugzeug zu steigen.Hab Angst nicht normal laufen zu können und dass wenn ich am Flufhafen bin mir die Linien zuviel werden und so.Ich hab dann Angst, dass ich abstürze.Aber ich möchte genauso der Normalität nachgehn wie meine Kurskameraden.