Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 16:24

Das Auto

Hallo,

ich hab seit neuestem ein eigenes Auto.
Und erst jetzt merke ich was ich mir damit angetan habe!
Das war auch früher schon so als ich das Auto meines Freundes ausgeliehen habe. Nachts, schon im Schlafanzug, im Bett kommen die Fragen: Habe ich die Türen zugeschlossen, sind alle Türen zu, habe ich die Handbremse gezogen, habe ich in den 1 Gang geschalten.... rollt das Auto jetzt auf die Straße?? :verlegen: und dann renn ich wenns sein muss mit dem Schlafanzug (darüber eine Jacke) zum Auto und kontrolliere.
Das ist jetzt wieder so... das ich wieder auf die Gedanken komme immer zu kontrollieren.

letztes mal habe ich was gutes gemacht, ich guck immer ob Handbremse gezogen und mache bei allen Türen ein Auf/zu test (leider is die Zentralverriegelung kaputt).

Das Problem ist, sich das zu merken/daran zu denken.

Leider hat das Auto keine Garage, neben uns ist eine offene Garage wo jeder rein kann, der is auch immer voll... zum Glück habe ich ein gefunden vorerst... das macht mri auch zu schaffen, wenn das Auto draussen steht.

Ist das bei jemanden auch so??

Jessy78

unregistriert

2

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 22:00

RE: Das Auto

Hallo Snowi,

das selbe Problem mit meinem Auto habe ich auch. Mein Auto steht auf der Straße auf einem großen Parkplatz.
Bei mir ist es so, das ich nach meiner Fahrt das komplette Auto kontrollieren muß. Ich schaue dann in den Kofferraum, auf den Rücksitz und vorne. Einfach nur um sicher zu sein, das niemand außer mir darin ist. Während der Fahrt sind auch alle meine Türen verschlossen, was ja eigentlich sehr gefährlich ist.
Naja auf jeden Fall muß ich mir dann immer noch den Kilometerstand aufschreiben und steige dann erst aus.
Und dann geht der Kontrollgang von außen los. Ist die Handbremse gezogen, sind die Fenster zu. Habe ich den Kofferraum und die Türen richtig abgeschlossen. Dann mache ich manchmal
auch mehrere Rundgänge, wenn ich mir wieder unsicher bin.
Es gibt auch Tage, an denen ich dann nochmal runter muß, weil mich die Angst wieder plagt, das doch irgendwas nicht in Ordnung sein könnte.

Ich warte jetzt auch auf einen Garagenplatz, weil ich keine Lust mehr auf diese ganze Kontrolle habe. Mein kompletter Rundgang kann manchmal bis zu 40 MIn. dauern. SCHRECKLICH!!!

Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Kraft...

Gruss Jessy

sunflower

unregistriert

3

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 22:33

Hallo ihr Beiden,

willkommen im Club. Ich kenne das auch, dass ich zig mal nachgucke, ob die Handbremse angezogen ist, die Türen verschlossen, die Fenster zu ....

Möglicherweise hängt eine kleine Ursache meiner Zwänge sogar mit was Ähnlichem zusammen. Im Dezember 1992 hatte ich mein erstes Auto gekauft und da lief noch alles ganz normal. Anfang 1993 kam ich morgens runter zum Parkplatz, weil ich zur Berufsschule fahren wollte ... das Auto war weg. Ich bin einmal um´s Haus gelaufen, weil ich dachte, ich hätte vielleicht woanders geparkt. Aber nein, es war weg. Es war richtig verschlossen, da bin ich mir sicher, also nicht meine Schuld, aber seitdem laufe ich immer zig mal um´s Auto.

Letztens sind in unserer Gegend auch 2 Teenies rumgelaufen und haben Autos beschädigt, meins war zum Glück nicht dabei. Aber, das hab ich jetzt immer im Kopf und denke dran, dass die ja mal wieder kommen könnten. Seitdem gucke ich hier jetzt noch umso genauer, ob alles i. O. ist; so extrem war´s vorher nicht.

Manchmal ist mir das schon richtig peinlich, weil man ja nie weiß, ob nicht irgendwo einer am Fenster steht und mich beobachtet.

Ich wünsche Euch alles Gute im Kampf gegen den Zwang, laßt es uns schaffen!

Liebe Grüße
Das Sonnenblümchen

Pit-2001

unregistriert

4

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 00:01

Hi ihr zwei, eigentlich habe ich ja eure Autoängste nicht.
Aber ich hatte Zeiten, da war ich nah dran. Habe da die Reifen immer zigtausendmal angzogen. War schwer, man geht richtig kaputt dabei und die Gewinde macht man auch kaputt, das hörte und hörte nicht auf, immer wieder im Kreis herum. Licht an, Licht aus in der TG.

Drum weiß ich vielleicht ein wenig, was ihr meint. Elend.

Diese Sache hat sich ein wenig gebessert, so dass ich mich davon als weitgehend frei sehe, aber den Schreck solcher Ängste kenn ich noch und Türen schließen usw. das tu ich auch sorgfältig, aber irgendwie wird es nie zum richtigen Zwang, es will da nicht rüberschwappen, wohl weil ich genug andersartige habe.

Euch anlächel und grüße

Tschüs

Pit


:)

Jessy78

unregistriert

5

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 10:55

Hallo sunflower, *kiss*

ich denke auch jedes Mal, das die Leute aus den Fenstern schauen oder auf dem Balkon stehen und beobachten, wenn ich wie doof zig mal um mein Auto laufe. Aber ganz ehrlich, das ist mir nicht mehr peinlich. Ich denke, die Leute wissen schon, das ich ein Knall hab. :D

Kleiner Scherz!!! Nein ich denke einfach, ich kann es ja eh nicht ändern, warum soll ich mir um andere den Kopf machen. Hauptsache mein Auto ist kontrolliert und mir geht es gut.

Ich grüße euch alle ganz lieb.

Jessy

6

Freitag, 7. Dezember 2007, 12:41

Super, hier stehen antworten :breit:
es ist gut zu wissen, dass ich nicht die einzige bin.

ich habe das letztens mal meinem Freund erzählt, und er meinte das sei Lustig.
Am Ende habe ich ihn dumm angemacht, was daran Lustig sein soll, ich glaub er weiß nicht das mir das Ernst ist.

Mein Auto steht gerade 5-6 Tage in der offnenen Garage, nicht benutzt... gestern Abend habe ich vorbeigeschaut ob das Auto noch da steht, ob alles okay ist, obs weg gerollt ist ?(

Bei mir ist es nicht so extrem das ich 40 Minuten brauche, aber die Gedanken sind unglaublich, und diese Angst! das ich hin gehe, und genau das ist passiert was ich vermeiden wollte.

@Pit,
sei froh das du das Problem nicht hast, es ist grausig :verlegen:
Zumal ich kann mich momentan nicht erinnern, warum ich so bin, was ist passiert das ich solche Angst habe?

Keine Ahnung :rolleyes:

Einer meiner Zwänge ist das.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Snowi« (7. Dezember 2007, 12:45)


Jessy78

unregistriert

7

Freitag, 7. Dezember 2007, 13:48

Hallo snowi,

ich schaue auch regelmäßig, ob mein Auto noch in Ordnung ist. Ich bin jetzt auch seit Montag nicht mehr gefahren und muß dann ab und zu mal an meinem Auto vorbei laufen.

Ist schon irgendwie verrückt, aber was muß das muß.

Die Reaktion von deinem Freund ist eigentlich eher normal, denn Außenstehende wissen garnicht, wie es in Wirklichkeit in uns aus sieht. Dann mag das für andere schon mal lustig sein oder auch eigenartig, aber ich denke, wenn du ihm alles noch mal in Ruhe schilderst, wird er es sicher besser verstehen können und dann wird er es auch nicht mehr lustig finden. Weil er dann ja weiß, das es für dich eine schwere Last ist, die du da täglich mit dir rum schleppst.

Du schreibst, einer deiner Zwänge ist das. Was hast du denn noch für Zwänge? Mußt nicht antworten, wenn du nicht magst.

Gruss Jessy

8

Freitag, 7. Dezember 2007, 14:55

Gerade bin ich gefahren, dem Auto gehts gut! ich hoffe, ich habe jetzt alles zugeschlossen, und auch nichts vergessen, obwohl ich kontrolliert habe, kommts mir vor alsob ich etwas übersehen habe....


Kein Problem, es ist gut über meine Probleme zu reden, zumal ihr mich verstehen könnt... ;)

ich hab ein komischen Putzzwang, alles was gekauft wurde, muss geputzt werden, am besten mit Spiritus.
Auch meinte ich als ich das Auto gekauft habe, dass ich es erst selber putzen muss (Nass) damit ich eine "Verbindung" zu diesem Auto herstelle. Vergessen zu staubsaugen habe ich ;( das macht mich ein wenig unzufrienden, aber es geht noch.

Oder wenn mein Freund was bei ebay bestellt, muss ich es erst mal putzen.

Ich ekle mich alte Schlüssel anzufassen (d.h. die schlüßel meines freundes fasse ich fast nie an), genau so wie die Centstücke, weil dann meine Finger stinken.
Und ein Geruchzwang habe ich, d.h. ich muss /fast/ alles riechen, nen Buch, meine Decke, meine Kleidung, alles muss gut riechen sonst will ich es nicht, oder ich ekel mich, gerade bei meinem Bett und Kleidung.
Wenn meine Haare stinken, geht bei mir auch die klappe zu, z.B. wenn ich aus der Disco komme, da kann ich stock besoffen sein und es kann 6 Uhr morgens sein, ich muss duschen. (früher als man noch überall geraucht hat) ja das sind so die Dinge an mir.

Pit-2001

unregistriert

9

Freitag, 7. Dezember 2007, 15:56

Habe grad deine Absonderlichkeiten gelesen . Na ja, mit etwas Vorschuss,
sind das ja gut verständliche Notwendigkeiten, die man sich bei etwas peniblen Normalos auch noch vorstellen könnte. Das einzige sehr komische ist das mit den Schlüsseln.

Schwierig wird es ja dann, wenn deine Handlungen mehrmals nötig würden?

Jedenfalls lebst du in der Gefahr, dass es leicht dazu kommen könnte?

Machs erst mal gut.

Pit

10

Samstag, 8. Dezember 2007, 11:13

Ich hoffe nicht, dass es schlimmer wird, ich weiß ich befinde mich noch im kurz davor... aber es ist trotzdem schon blöd.
Ich leide unter Borderline (persönlichkeitsstörung) aber in diesem falle entferne ich mich zum Glück langsam, und ich finde wieder ein Stück zu mir. Doch in wirklich schweren Situationen, tue ich mir doch noch weh :verlegen: das mit dem Schlüssel, und dem riechen etc. habe ich schon seit ich denken kann. Das mit dem Auto ist erst seit dem ich mein Führerschein habe :rolleyes:
Obwohl, ich habe schon als Kind furchtbare Angst, wenn der Tank leer ist, ich habe meine Eltern immer angebrüllt, ich bekomme schweißausbrüche wenn ich sehe das der Zeige fast auf dem Roten ist, oder kurz davor... das ist auch wirklich schlimm :wand:

LG

Kleine Maus

unregistriert

11

Samstag, 8. Dezember 2007, 11:22

Zitat

ich denke auch jedes Mal, das die Leute aus den Fenstern schauen oder auf dem Balkon stehen und beobachten, wenn ich wie doof zig mal um mein Auto laufe. Aber ganz ehrlich, das ist mir nicht mehr peinlich. Ich denke, die Leute wissen schon, das ich ein Knall hab.
Kleiner Scherz!!! Nein ich denke einfach, ich kann es ja eh nicht ändern, warum soll ich mir um andere den Kopf machen. Hauptsache mein Auto ist kontrolliert und mir geht es gut.


Ja, man meint vielleicht das man sich das nur einbildet das uns einer beobachtet, aber bei mir ist es bittere Wahrheit!
Ich hab tatsächlich solch einen wiederlichen "Nachbarn" der es auf mich abgesehen hat und der mich schon doof von der Seite angemacht hat was ich andauernt so lange an meinem Auto treibe. Dann fragte ich ihn was er denn bitte meint, und was ihn das angeht. Und der sagte mir glatt ins Gesicht das er mich gerne beobachtet! Und ausserdem erzählt der hier im ganzen Haus herum das ich ja voll gestört bin.

Also so unwahrscheinlich ist das gar nicht das uns jemand beobachtet - und vielleicht auch mal nichts davon zu uns direkt sagt, sondern nur zu anderen, die dann plötzlich über einen lachen,...und man weis nicht warum. ;)

Lieben Gruß

Pit-2001

unregistriert

12

Samstag, 8. Dezember 2007, 17:48

Manche Leute brauchen das, andere beobachten und sich darüber lustig machen.

Mich wollte schon einer Vergasen, sagte der doch glatt zu meiner Partnerin.

Vor vielen Jahren konnte man das. Muss man sich mal vorstellen, nur damit die, die wirklich durchgeknallt sind, ihre seelische Erleichterung haben, doch ganz GROSS zu sein.

Gruß Pit

13

Sonntag, 9. Dezember 2007, 10:28

Meistens sind die Leute wo man es nicht merkt Kranker...
Sowas ist echt unglaublich.

@Pit
ich glaube solche Kommentare aus der Hit*er zeit, kann man, mit Zeugen, anzeigen.
gerade wenn es von einem Erwachsenen kommt. Da kann man nämlich sagen, dass man Angst hat, und das eine Drohung war (ich würd das machen *g* eine anzeige kostet ja nichts) :]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Snowi« (9. Dezember 2007, 10:28)


renelovesvany

unregistriert

14

Sonntag, 9. Dezember 2007, 11:06

versuch beim abschliessen des autos die tätigkeit mit einem schönen gedanken zu verbinden. jedesmal ein anderer. lass dir zeit dafür, mach es nicht in hast.


das funktioniert ;-)

Pit-2001

unregistriert

15

Sonntag, 9. Dezember 2007, 15:54

Snowi, danke für dein Verständnis und den Tipp.
Leider sagte der das nicht, sondern meine Parterin meinte zu ihm, du würdest ihn am liebsten ...... usw. Dazu nicke er und murmelte, klar.

Das langt nicht, um ihm was anzuhängen.

Der Versuch, seine sonstigen Drohungen mit Gewalt anzuzeigen, schlug fehl, weil die Polizei das nicht interessierte. Er sagte z. B. "Geh her, dann schlag ich dich kurz und klein" und solche Sachen. Täglich schaut er als wenn er gleich zuschlagen will usw. - Darum habe ich mir jegliches Vorgehen abgeschminkt und hoffe, bis Gott ihm eine Million Lottogewinn zukommen lässt, dass er endlich aus der Umgebung abhaut. So gut mein ichs mit dem, dass ich ihm die Million gönnen würde.

8o

Tschüs

Jessy78

unregistriert

16

Montag, 10. Dezember 2007, 07:14

Hallo Pit,

dass es mit dieser Person bei dir so schlimm ist, habe ich garnicht geahnt.

Was sind das bloß für Menschen? Ich kann soetwas immer nicht verstehen. Das ist natürlich eine echt blöde Situation, wenn man der Person dann auch noch immer wieder begegnen muß, als hätte man nicht schon genug Sorgen. :wand:

Das tut mir sehr leid zu hören, das es bei dir so ausgeartet ist.

Aber leider gibt es überall solche Menschen, die einem nur schlechtes wollen. Meißt liegt es daran, das sie mit ihrem eigenen Leben total überfordert sind.

Bleib stark Pit, ich glaub an dich. *kiss*

Jessy

Pit-2001

unregistriert

17

Montag, 10. Dezember 2007, 15:05

Danke *kiss* :dafuer:


an Jessy78


Pit

18

Sonntag, 16. Dezember 2007, 10:51

Sagt mal, habt ihr auch Probleme mit dem Tank?
Mein Auto ist jetzt beim untersten Strich, und noch ein wenig bis zum Roten... mir wird schon ganz komisch :(

Obwohl das Auto sicher noch ein wenig fahren kann.... die farge ist wie viel... blöde neue Autos, ohne BordPC