Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inmydarkesthours

unregistriert

1

Freitag, 5. Oktober 2007, 00:04

Kann mir jemand was über die Hardtwaldklinik in Bad Zwesten (Hessen) was berichten?

Hallo Gleichgesinnte,
in der Rubrik "Zwangsgedanken,Grübelzwang" könnt ihr unter "Zwangsgedanken aller Art" meinen kompletten Bericht lesen.
Da die Trennung von meiner Freundin so gut wie vor der Haustür steht,und ich Zwangsgedanken in alle Richtungen habe,der schlimmste aber ist,das ich schwul sein könnte,habe ich einen Antrag auf Reha gestellt und werde im November nach Bad Zwesten in die Hardtwaldklinik für 6 Wochen gehen. Ich hoffe sehr,das ich dort Hilfe zur Selbsthilfe bekommen werde,so das ich zumindest so entlassen werde,das ich einigermaßen mit meinen Zwängen umgehen kann um wieder ein "Leben" zu führen.
Ich weis wirklich nicht,ob die Trennung die mir kurz bevor steht,gut tut,oder nicht.Denke aber das ich das in den nächsten Tagen erfahren werde.
Kennt jemand die Hardtwaldklinik in Bad Zwesten in Hessen? Bitte um eure Anregungen,egal welcher Art.
Danke.