Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mausi66

unregistriert

1

Donnerstag, 31. Mai 2007, 08:06

was ist das?

Hallo an alle hier,
mein mann war vor einigen jahren wegen angstzuständen in behandlung. damals ging es darum das er dachte er wäre schwer krank---herz---krebs etc. zusammen sind wir durch diese schwere zeit durchgekommen. er nahm kurzeitig tabletten und nach einem guten halben jahr war alles wieder oki . nun seid einiger zeit macht er wieder eine seltsame wandlung durch die mir etwas angst macht. es mag manchen hier vllt lustig erscheinen aber mir macht es angst. dazu muss ich sagen das er grade beruflich eine schwere zeit durchmacht, er ist nur zeitarbeiter und verdient wenig. diese situation macht ihm und uns ( seiner familie ) zu schaffen. aber darum geht es hier nicht. um was es geht ist folgendes:
er formatiert seid kurzer zeit alle paar tage seinen kompletten pc neu. betriebssystem runter , neues drauf , alle dateien löschen etc. ein riesen aufwand. der pc hat keine probs . es gibt keinen grund dafür das er das macht. ich habe ihn darauf angesprochen , er war nicht bereit darüber zu reden. nun macht er das heimlich. diese nacht , er hat frühschicht / steht normalerweise um 4 . 30 uhr auf, stand er um 3 uhr früh auf und formartierte heimlich alles neu. als ich um 6 uhr den pc startete war alles neu. desweiteren fällt mir auf das er bei kleinen verletzungen sehr extrem reagiert. beispiel: gestern klemmte er sich den finger am rasenäher , es war nicht schlimm!!! er kam reingestürzt und schrie HILFE ICH GLAUB MEINE ADER IST GETROFFEN!! dabei war es nur eine simple quetschung. als ich dir verletzung kühlte stöhnte und schrie er als wenn die hand ab wäre. vorsgestern ist er aus reiner unachtsamkeit während des autofahrens in den graben gefahren !!! schaden 500 euro!! das lies ihn relativ kalt. ich versteh im mom seine gedankengänge nicht und weiss nicht wie ich mich ihm am besten nähern soll ohne ihn zu verletzten. kann mir hier wer raten was ich am besten machen soll? ich weiss es hört sich nicht schlimm an aber für mich ist es schlimm. ich habe angst das alles wieder von vorn beginnt.bin für jeden rat dankbar :-)

2

Donnerstag, 31. Mai 2007, 21:56

RE: was ist das?

Doch, es hört sich schlimm an und ich kann nachvollziehen, wie Du dich fühlst.

Letztlich bleibt Dir gar nichts anderes übrig als zu schauen, dass er selbst seine Angst loswerden will.
Dass er das zeitige Aufstehen, um den Computer neu zu installieren, als so belastend empfindet, dass er selbst Hilfe möchte.

ES muss leider von ihm ausgehen.

Du könntest vielleicht schon mal vorarbeiten und Dir die Telefonnummer einer Ambulanz raussuchen. Irgendeine Uniklinik-Zentrale leitet Dich bestimmt an die richtige Stelle.
Und dann kannst Du mit dieser Telefonnummer höflich winken und ihm anbieten, dass Du sie ihm gibst - für alle Fälle.

Aus eigener Erfahrung bringt irgendwelcher Druck von Deiner Seite eher das Gegenteil und er betrachtet dich nicht mehr als Vertrauensperson.

Das ist das Fatale - Du kannst Dich ihm momentan nicht nähern, ohne ihn zu verletzen. Sobald ein kleines Wort fällt, das ihm missfallen könnte, und wenn Du es noch so nett gemeint hast - er macht dicht.
Deshalb installiert er den Computer jetzt heimlich.
Trotzdem kannst Du was für Dich tun: Was er vielleicht abweisend zu Dir sagt: Sag Dir immer wieder: Er meint es nicht persönlich! Er wird seine Lage sehr realistisch einschätzen und wissen, was er da gerade macht. Er ist wütend über sich selbst, er will diese Angst los sein.

Erst mal noch einen schönen Abend für Dich,
Anna.

Pit-2001

unregistriert

3

Freitag, 1. Juni 2007, 00:22

RE: was ist das?

Ein richtig guter Kommentar Anna.

Gestern hörte ich, ach so,

hallo mausi66, einen Kommentar über jemand der PC-spielsüchtige behandelt, also etwas ganz anderes.

Der Experte sagte, dass man denjenigen als geistig über dem Durchschnitt stehend achten sollte und das in allen Gesten zeigen sollte, dann sollte man ein Stückweit mitgehen in seine Welt, um dann die Chance zu haben, anzusetzen.

Fürchte dich nicht vor seiner Welt, versuche, ein Stück mitzugehen und anerkenne seine überdurchschnittlichen Leistungen. Den Rest hat Anna ja schon geschrieben.

Außerdem, wenn er früher schon mal Kontakte hatte und ihm geholfen wurde, kann man den nicht wieder aufnehmen? Ich schätze nur, dass er momentan meint, das wird er schon wuchten. Manchmal schafft man so ein Tief auch, aber ......

na ja, wie schon geschrieben.

Gruß Pit

mausi66

unregistriert

4

Freitag, 1. Juni 2007, 06:54

danke für eure antworten , tut gut drüber zu reden. ich werde versuchen mich zurückzunehmen und hoffen das er doch noch auf mich zukommt.eigentlich weiss er das ich immer 100% an seiner seite bin egal was passiert. alte kontakte zu dem damaligen therapeuten hab ich nicht mehr da wir in der zwischenzeit umgezogen sind. mal sehen was die nächste tage so bringen , ich hoffe immer noch das er selbst die kurve kriegt. lg an alle