Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zwangserkrankungen.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hossianna

unregistriert

1

Montag, 15. Januar 2007, 19:07

Ersatzzwang????

Hallo,

kennt es jemand von euch das Ihr auf einmal Zwänge dazu bekommt???
Ich leide momentan wirklich, denn mir ist ständig übel und ich denke das dies vom Kopf her kommt. Ich leide Höllenqualen denn ich habe Angst und Panik sobald es mir so geht. Dagegen sind die Kontrollzwänge etwas zurückgegangen habe ich das Gefühl.
Meint Ihr das Übelkeit etc. ein anzeichen des Körpers sein können das er sich net wohl fühlt mit seiner psychischen Lage?

LG Hossianna

2

Montag, 15. Januar 2007, 20:12

Ist etwas schwer bei den wenigen Informationen. Ich denke die Psche kann alles mögliche hervorrufen. Ist die Übelkeit noch mit negativen Gefühlen verbunden?
So, als wenn du dich Schuldig fühlst?

3

Montag, 15. Januar 2007, 21:52

RE: Ersatzzwang????

Hi Hossiana

Es ist oft so, dass Zwänge sich verändern. Manchmal gehen welche weg und/oder neue kommen hinzu. Ich vermute, dass Deine Überlkeit, wie du schon richtig erkannt hast, wahrscheinlich von deiner Psyche kommt, weil du in Panik und Angst verfällst. Das ist ein Teufelskreis. Es ist auch normal, dass sich zu den psychischen Problemen physische Probleme (z.B. Übelkeit) hinzugesellen. Vielleicht hilft es dir ja, wenn du mal wieder überlastet bist mit deinen Gedanken und Zwängen, wenn du dich hinsetzt, ruhige Musik anmachst und alles, was dir gerad in den Gedanken drunter und drüber läuft aufschreibst.
Dadurch beruhigst Du dich, weil du dich auf das Schreiben und die Formulierungen konzentrieren musst. Und außerdem kannst du nächsten Tag deine Geschriebenes mal analysieren und kannst so eventuell ein wenig Beruhigung in deinen Kopf bekommen.
Franki

4

Montag, 15. Januar 2007, 22:49

RE: Ersatzzwang????

Ich habe z. B. auch Zwänge dazubekommen und ich glaube, das evlt. eine Veränderung der Lebenszustände etc. dafür verantwortlich sind. Evlt. sind ja auch andere Zwänge etwas gemilderter oder ganz verschwunden?

Ich denke schon, das die Übelkeit durch diese Zwänge oder evlt. Zwangsgedanken ausgelöst werden. Hatte so was ähnliches kurz vor Weihnachten. Hab mich so in eine Gedankensituation verrannt, das ich des öfteren Herzstechen bzw. extremes herzklopfen hatte. Jetzt ist diese Gedankensituation weg und die Herzprobleme auch.

Hat sich bei Dir was verändert, was die Übelkeit auslösen könnte, oder hast Du grad irgendwelche Probleme (Partner, Job etc) die dich besonders beschäftigen?

Hossianna

unregistriert

5

Dienstag, 16. Januar 2007, 08:52

Hallo und danke für eure Antworten.
Also mir ist eigentlich nicht bewusst das ich irgendwelche negativen Gefühle habe und dann wird mir übel.. Ich merke nur das ich ständig daran denke und das ist doch net normal. Vielleicht mir mir ja gerade dann übel??!!

Ich habe mich schonmal labortechnisch vom Arzt schecken lassen aber da wurde nichts gefunden, heute gehe ich nochmal und mal schauen ob man wirklich alles körperliche ausschliessen kann.

Ich wünsche mir wirklich lieber nen verdorbenen Magen als das als neuen Zwang zu haben, das könnt ihr sicherlich verstehen...

:hm:

6

Dienstag, 16. Januar 2007, 22:47

Wünsche dir, dass es nur eine Verstimmung ist.
Auf der andern Seite gibt es jedoch auch die Angst sich zu erbrechen in der Öffendlichkeit. Sind dann typische Anzeichen einer Agoraphobie. Also die Angst vor Menschen in der Öffendlichkeit, Angst vor dem Betreten von öffendlichen Veranstaltungen usw. Eben die Angst, dass einem was dummes passiert vor all den Leuten.

Hossianna

unregistriert

7

Mittwoch, 17. Januar 2007, 09:08

Danke Depres, ich hoffe auch da es nur das ist..
Ich war gestern nocheinmal bei meiner Hausärztin und wir werden eine Magenspiegelung machen um sicher zu gehen aber ich soll halt auch mit meiner Therapeutin sprechen und dann werden wir ja sehen was kommt...

Euch alles Gute..

LG Hossianna

8

Mittwoch, 17. Januar 2007, 11:31

RE: Ersatzzwang????

hallo hossiana

bei mir hatten sich die zwänge immer weiter ausgebreitet ,es war so als wenn der zwang lebt uns sich immer weiterausbreitet wie ein virus.

gott waren das schlimme jahre, jahre voller leid und angst, das sich plötzlich alles nur um die zwänge dreht!

am 1 januar habe ich den zwängen den krieg erklärt und führe keine zwangshandlungen mehr durch .

der zwang hat viele verluste erlitten ,und das ist gut so!

mein kampfziel ist es den ZWANG in die knie zu zwingen ,wenn nicht sogar auszurotten!

er wird für die 12 jahre die er mir gestohlen hat büßen X(


an meiner ausdrucksweise ,erkennt man meinen tiefen hass gegenüber diesem kopfvirus !!!

zieht auch in den krieg gegen den scheinbar unbesiegbaren gegner! X(

gruß

tpg

Hossianna

unregistriert

9

Mittwoch, 17. Januar 2007, 13:31

Ich finde es super das du so zornig und energiegeladen bist und deine Zwänge bekämpfst.

Ich denke es muss jedem doch irgendwann einmal so gehen und dann muss man auch die Tatkraft haben sich gegen die Dämonen zu stellen und etwas zu tun.

Ich finde deine Einstellung klasse.. Mach weiter so und ich wünsche dir alles alles Gute..

LG Hossianna

10

Mittwoch, 17. Januar 2007, 15:07

RE: Ersatzzwang????

Hallo tpg

Bravo Bravo Bravo
Du hast genau die richtige Einstellung. Du bist in Kampfstimmung! Zieh es durch! Und falls Du kleine Rückschläge erhalten solltest ist das nicht schlimm. Wenn man einen großen Krieg gewinnen will, kann man ruhig auch mal eine kleine Schlacht verlieren. Der Sieg über die Zwänge ist das erklärte Ziel! Gehe keinen Schritt mehr zurück!
Respekt

Franki

11

Mittwoch, 17. Januar 2007, 16:47

RE: Ersatzzwang????

ohhh da ist ja mein kleiner Bär wieder!! du hast ja meinen Bär geklaut.....! :]
Kleiner Spaß am Rande!! nicht ernst nehmen!!

12

Mittwoch, 17. Januar 2007, 16:49

RE: Ersatzzwang????

hallo tpg!
ich finde es total gut, wie du über deinen Zwang sprichst und wie du versuchst gegen ihn zu kämpfen!!!
Mach weiter so!!
Du bist ein starker Mann und ich denke du kannst es schaffen diesen blöden Zwang loszuwerden!!!!!!!!!!!

LG nina

daniel2786

unregistriert

13

Mittwoch, 17. Januar 2007, 17:50

Kampf gegen Zwang

Hallo tpg!

Nicht zu jeder Zeit kann man den Elan entwickeln so zu reden oder zu schreiben.Ob Wut weiterhilft wage ich zu bezweifeln , aber wenn du Wut empfindest , ist dies gut.Zumindest besser, als sich wohlig dem Zwang zu ergeben und willenlos davonzutreiben.
Auch ich kämpfe an meiner Front. Allerdings sind viele Anfänge notwendig und Rückschläge der ständige Begleiter. Es geht aber nicht um einzelne Rückschläge sondern darum, daß die Gesamttendenz nach oben geht.Wenn ein richtiger Anfang gemacht ist,ist das ein Fundament auf welchem du immer wieder aufbauen kannst. Und mit jedem Erfolg wird das Fundament stärker und hält auch bei Belastung mehr aus.

Viel Erfolg und alles Gute.daniel

Pit-2001

unregistriert

14

Mittwoch, 17. Januar 2007, 18:25

RE: Kampf gegen Zwang

ach Daniel, wie sprichts du mir aus der Seele . . .

Auch ich hatte Stimmungen, die mir den Anfang des neuen Entzugs leichter machten, aber so ein Entzug dauert nicht nur zwei drei Tage, sondern Wochen und da ändern sich die Stimmungen . . .
na ja, du beschreibst das ja. Dann gibt es Rückfälle!

Und wenn man Pech hat EINEN Rückfall.

Und dann ginge es wieder von vorne los, auf die richtige Welle (Stimmung) wartend un d hoffentlich ein wenig vom letzten Mal dazu gelernt.

Pit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pit-2001« (17. Januar 2007, 18:28)


15

Mittwoch, 17. Januar 2007, 19:34

RE: Ersatzzwang????

hallo an alle die mir geantwortet haben :lieb:

danke für die stärkenden worte :))


AUF IN DEN KAMPF!!!

X( zwang vs. X( tpg



gruß

tpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tpg« (17. Januar 2007, 19:39)


16

Freitag, 19. Januar 2007, 15:34

RE: Ersatzzwang????

hallo hossiana

nehmst du medikamente?

bei antidepressiva kann es zu übelkeit kommen,steht auch im beipackzettel!

falls du andere medis nehmst ,lese da mal die möglichen nebenwirkungen durch !

liebe grüsse

tpg

Thema bewerten