Sie sind nicht angemeldet.

where_is_my_mind

unregistriert

1

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 03:19

Neuer Zwangsgedanke oder doch etwas anderes!?

Grüße euch,

mit meinen bisherigen Zwangsgedanken welche sich um Gewalt & Aggressionen drehen komm ich mittlerweile gut klar, ich habe erkannt das es "nur" Zwangsgedanken sind und nicht Teil meiner Persönlichkeit bzw. Wunsch.

Doch nun hat sich etwas Neues in meinem Kopf festgesetzt, etwas wo ich mir nicht sicher bin was es ist, sind es Zwangsgedanken? Ist es eine paranoide Persönlichkeitsstörung?

Vor einigen Tagen habe ich mit meiner Freundin zusammen, welche auch bei mir wohnt, Abends etwas getrunken.
Nachdem Sie müde wurde und sich schon ins Bett legte blieb ich noch etwas wach und trank weiter.
Als auch ich schließlich müde wurde und mich ins Bett legte (mittlerweile schon ein wenig betrunken) kam mir plötzlich der Gedanke an Verschwörungen u.ä.
Ich erinnerte mich an Filme/Serien/Artikel die halt eben von Verschwörungstheorien etc. handeln und unweigerlich kam in mir der Gedanke auf "was wäre wenn", was wäre wenn meine Freundin, meine Eltern, mein ganzes näheres Umfeld nicht die wären die sie vorgeben zu sein, sondern nur in meiner Nähe sind um mich zu überwachen/beobachten.

Am nächsten Morgen (wieder nüchtern) fiel mir wieder ein worüber ich die letzte Nacht kurz vor dem Einschlafen nachdachte und es beunruhigte mich sehr.
Natürlich ist es Schwachsinn wirklich anzunehmen meine Freundin, Eltern etc. hätten sich gegen mich verschworen bzw. wären in Wahrheit jemand anderes, doch trotzdem lässt mich dieser Gedanke nicht mehr los, obwohl ich ihn logisch komplett widerlegen kann:

- Was macht mich so wichtig/besonders das man mich überwachen müßte!?
- Warum sollte jemand Zeit und Mühe dafür investieren!?
- Was für einen Zweck sollte das Ganze haben bzw. wer sollte schon dahinter stecken!?
- Ich bin auf meine Freundin zugegangen, nicht sie auf mich als wir uns kennenlernten!

usw. ...

wie gesagt, ich kann das alles logisch widerlegen und denke es war wohl nur ein Hirngespinst mit betrunkenem Kopf, doch so ganz lässt es mich eben nicht los, ich muß weiter darüber nachdenken, denn ein 0,01% großer Zweifel bleibt dann doch der mir sagt "Ja ja, jetzt haben die dich schon so weit das du denen doch glaubst, wach auf, du lagst richtig!"
Im nächsten moment denke ich mir dann wieder "Mein Gott, so ein Schwachsinn, hör auf mit der Schei...!"

Ich höre keine Stimmen, sehe keine Dinge die in Wahrheit nicht da sind und nehme die Welt wohl so wahr wie jeder andere auch, doch da ich zu diesem "speziellen" Gedankengang bisher nichts finden konnte, frage ich mich halt ob es "nur" ein Zwangsgedanke ist der mich mal wieder nervt und ärgert oder vielleicht doch etwas schlimmeres (ich weiß, schlimmer ist immer subjektiv).

Ich bitte um eure Meinungen und Rat!



Mit freundlichen Grüßen,

Where_is_my_mind

Jo

Anfänger

  • »Jo« ist männlich

Beiträge: 31

Zwangssymptome: Kontroll-; Gedanken

Medikament / Dosis: keine

Status: Betroffene/r

Wohnort: Hessen

Beruf: Techn. Angestellter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 07:25

Ganz klar Zwangsgedanke

Hallo,
für mich ist das ganz klar ein Zwangsgedanke.
Das Muster ist immer das gleiche: "Da ich diesen Gedanken habe bin ich ein
-- schlechter Mensch?
--potentieller Mörder?
--pädophil?
--schwul?
usw. bei dir jetzt:
Bin ich paranoid?
"Der Zwang" hat halt wieder ein "neues Thema" gefunden mit dem er dich ärgern kann. EIn Paranoider sagt nicht, es besteht 0,01% Möglichkeit dass es so ist, sondern er ist 100% davon überzeugt und lässt sich durch keine vernünftige Argumetation vom Gegenteil überzeugen.
Viele Grüße
Jo
Macht zu haben, bedeutet nicht, Recht zu haben.

where_is_my_mind

unregistriert

3

Sonntag, 8. Dezember 2013, 12:30

Vielen Dank für deine Antwort.

Sie klingt nachvollziehbar und absolut logisch.

In gewisser Weise benötige ich die Bestätigung neutraler Personen das es wirklich "nur" Zwangsgedanken sind, da ich z.Z. leider keinen Therapieplatz habe.

Nochmals Danke, dies hat mich schon ein wenig beruhigt.

Verwendete Tags

Paranoia, Verschwörung, Wahn