Sie sind nicht angemeldet.

Lara

Fortgeschrittener

  • »Lara« ist weiblich
  • »Lara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Zwangssymptome: zw.handlungen, zw.gedanken, ordnungszw, kontrollzw

Medikament / Dosis: keine Medikamente

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: bei Köln:-)

Hobbys: Tiere, Musik,Freunde

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 08:48

Immer dieses miese Gefühl nach einem Arzt Besuch!!!

Heute war ich beim Hautarzt, weil ich ihn auf ein Muttermal schauen lassen wollte!
Ich war fest davon überzeugt das es Krebs ist!
Er schaute mit allen Dingern die wichtig sind drauf, und sagte das alles okay ist!
Ich weiss noch genau wie ich mich gefühlt habe eben, hab fast geweint vor Freude! Habe ihm erzählt das ich viel Mist bei Google gelesen habe, und er meinte das wäre normal!
So, dann war ich draußen...verteufel mich jetzt schon wieso ich mein Handy wieder nicht mit rein genommen hab!
So blöd das klingt, ich nehm das sonst auf - aber nur für mich!
Mein Problem: Nach den meisten ( für mich wichtigen ) ARZTBESUCHEN will mein Zwang mir rein reden das ich mir zb. ein rede das beim Arzt alles gut war!
Ich hab im Nachhinein dann Angst das er zb gesagt haben könnte " Frau ,...sie haben Krebs!
Aber ich das zb. nur verdränge - und dennoch glücklich Heim gehe!
Ich bin jetzt kurz davor dort anzurufen, und zu fragen ob wirklich alles okay war!
Habt ihr das auch?
Woher kommt das?
Nach ein paar Tagen ( wenn ich das Gefühl dann aushalte) geht es mir wieder gut, und ich WEISS dann auch so richtig zu 100 Pro das da drinnen beim Arzt alles gut war!
Das weiss ich auch jetz, aber als wenn meinen ZWANG die Freude das alles gut ist - stören würde, KOMMT dann auf einmal dieser Gedanke:"..du hast das nicht n´mitgeschnitten für dich, vielleicht hast du was überhört...oder oder oder!!
Ich hab das auch letztens gehabt als ich vom Ohrenarzt kam.....

kann mir einer helfen wie ich da am besten raus komme - ohne mich nachher am Telefon zum AFFEN zu machen?
Ich weiss, ich überlegte schon mir den Bericht zu meinem Hausarzt faxen zu lassen.....denn dann habe ich es schwarz auf weiss, das möchte ich aber NUR machen, wenn ich merke das ich nicht mehr weiter weiss.....

kennt einer dieses miese Gefühl?

lieben Dank

eure Lara :(

girasol1991

unregistriert

2

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 10:26

Hey,

ich denke du kommst da am besten raus, wenn du KEINE(!) aufnahmen mit dem handy machst, NICHT(!) danach beim arzt anrufst, sonder ES EINFACH AUSHÄLST, denn du hast ja selber schon geschrieben, dass es nach ein paar Tagen geht. Je öfter und regelmäßiger du das erlebst, desto leichter wird es werden.

Außerdem solltest du dir mehr vertrauen und dem Zwang nicht diese Macht geben!

Des Weiteren gibt es ein paar logische Argumente, die dagegen sprechen, dass wenn du wirklcih was hast, du einfach nach Hause gehst, etc. - du würdest sehr wahrscheinlich Folgetermine bekommen, ggf. Überweisungen an andere Ärzte und es würde eine unglaubliche Prozedur folgen, die du mit Sicherheit nicht verpassen würdest!

Alles Gute! :)

Lara

Fortgeschrittener

  • »Lara« ist weiblich
  • »Lara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Zwangssymptome: zw.handlungen, zw.gedanken, ordnungszw, kontrollzw

Medikament / Dosis: keine Medikamente

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

Wohnort: bei Köln:-)

Hobbys: Tiere, Musik,Freunde

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 14:56

Danke für deine Nachricht!
Ich bin nach dem Arzt Besuch direkt aus der Praxis, also nicht mehr bei den Frauen vorne, da dort auch grad keine gesessen hat!
Aber ich weiss ja zu 100 Pro das er noch nicht mal etwas von KONTROLLE gesagt hat, er hat mich dann noch am ganzen Lörper untersucht, und hat mir dann einen Zettel zum Schluss in die Hand gedrückt..von wegen wenn ich ihm etwas gutes tun könnte, ihn da auf so einer Seite im Internet bewerten :) das mache ich sehr gerne denn er hat sich ( dafür das ich in einer offenen Sprechstunde war) sehr viel Zeit genommen für mich!
Ich denke mal, wenn mein Muttermal böse gwesen wäre...und ich das jetzt zb. verdrängt hätte ( so ein schwachsinn) dann hätte er mir bestimmt NIE NIE einen Zettel in die HAND gedrückt wo ich ihn bewerten kann....
Ich weiss auch nicht wieso der Zwang so schrecklich ist! Das hab ich immer nach Arztterminen die für mich wichtig sind!
Ist doch verrückt - oder?
Die ganze Zeit geh ich im Kopf das Gespräch durch -wie war dies noch, wie war das noch, wie könnte er dies und das eigentlich gemeint haben?
Er sagte das ich mir mit diesem DING ( Muttermal) keine Sorgen machen soll, es wäre unter 2 milimeter, und hätte eine schöne Strucktur!
Als ich raus ging sagte ich noch mal"Also ist alles okay, ja?!" Und er nickte...!
Was soll der Blödsinn?
IST DAS NOCH ZWANG? Oder ist das schon was anderes????