Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 1. Februar 2013, 14:02

Zwangsstörungen Film Projekt

Hallo ich bin Marie, ich werde dieses Jahr mein Studium an einer Kunsthochschule abschließen und habe mich entschlossen einen Kurzfilm über Zwangsstörungen zu machen. Ich will zeigen, wie sich Leute mit Zwangsstörungen fühlen, da es für Außenstehende sehr schwer nachvollziehbar ist.

Es ist mir sehr wichtig darüber zu reden, da ich selbst unter "skin picking" leide, d.h. ich attackiere meine Haut und habe keine Kontrolle darüber. Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Drang seine Haut zu attackieren, dem Drang hinter Zwangsstörungen ähnelt. Ich habe bei einigen Leuten mitbekommen, wie sie unter Zwangsstörungen leiden, wirklich leiden, sich darüber bewusst sind aber nicht wissen wie damit umzugehen.

Im ganzen Hilft mir der Kontakt zu Menschen die Erfahrung mit Zwängen haben. Zu merken, dass ich nicht die einzige bin die darunter leidet und es nicht ganz so abnormal ist sondern einen relativ verbreitete Form um mit Stress umzugehen.

Der Film wird auf meinen eigenen Erfahrungen basieren. Um die anderen Charaktere möglichst Realitätsgetreu zu portraitieren, würde ich gerne von euch erfahren, wie ihr mit euren Zwängen umgeht. Ich würde mich freuen wenn ihr mir eure Erfahrungen schreibt. Hier ein einige Fragen, die mich interessieren würden:

- Unter was für einer Form von Zwangsstörungen leidet ihr? Wann brechen diese aus?

- Wie würdet ihr das Gefühl beschreiben, dass euch überkommt, während kurz bevor und während eines Ausbruchs eurer Zwänge? (gern auch in Bildern)

- Was macht ihr wenn ihr merkt, dass ein Anfall kommt? Versucht ihr es erst zu unterdrücken? Wo geht ihr hin wenn ihr es aufkommen spürt? Gibt es einen sicheren Ort, an dem ihr euren Zwängen entkommt? Oder eine Person die euch davon abhalten kann? (habt ihr ein Bild von dem Ort?)

- Was sagt euch euer Kopf in dem Moment? Wie fühlt ihr euch dabei?

- Was für Bilder assoziiert ihr mit den Zwängen? Ihr könnt mir auch gerne welche schicken!


Ihr könnt mir hier direkt antworten, oder eine E-Mail schreiben marieursus@gmail.com,
oder einen Kommentar in meinem blog hinterlassen
http://zwangserkrankte.blogspot.nl/

Ich danke euch sehr für eure Mithilfe!

Marie

An artist never works under ideal conditions. If they existed, his work wouldn't exist, for the artist doesn't live in a vacuum. Some sort of pressure must exist. The artist exists because the world is not perfect. Art would be useless if the world were perfect, as man wouldn't look for harmony but would simply live in it. Art is born out of an ill-designed world. - Andrey Tarkovskiy Filmregisseur

2

Freitag, 1. Februar 2013, 14:16

über meinem Zwang

In dem Tread "Eure Vorstellung" stelle ich mich kurz vor und schreibe über meinen Zwang.
Hier der link um zu meinem persönlichen Bericht zu gelangen:
Marie, 24, skin picking

Yezrel

Fortgeschrittener

  • »Yezrel« ist weiblich

Beiträge: 219

Zwangssymptome: Zwangh. Persönlichkeit, Zwangh. Langsamkeit, Kontroll-/Zählzwang

Medikament / Dosis: keine

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Februar 2013, 03:53

@ Marie

Ich drück Dir die Daumen für Dein Projekt! :thumbup:
Lieben Gruß
Yezrel