Sie sind nicht angemeldet.

Therapeuten: Neuer Therapieversuch

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich
  • »Hope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. August 2009, 23:44

Neuer Therapieversuch

Hallo,

wenn alles glatt läuft mit der Krankenkasse habe ich einen neuen Therapeuten ich hatte schon einen Termin bei ihm den er auf seine Kappe genommen hat und nun müssen wir das bei der Krankenkasse einreichen.

Ich hoffe das es klappt vielleicht ist er ja endlich der richtige für mich, ach ja ich war auch bei meinem Neurologen der hat mir nun ein neues Notfallmedikament verschrieben weil ich keins auf Dauer nehmen will wegen der schlimmen Nebenwirkungen die ich immer von denen bekomme, er hat mir Tavor verschrieben ich habe aber Lorazepam bekommen ist billiger naja egal ist ja auch nur für den Notfall Promethazin hat bei mir ja nicht so gut gewirkt.

Es geht vorran nachdem ich bei dem ersten Therapeuten als er sagte er hat keine Termine und es währe doch egal ob ein Therapeut sich mit Zwängen auskennt oder nicht ich solle mir irgendeinen suchen total Deprimiert war bin ich jetzt guter Dinge.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

lämmli

unregistriert

2

Montag, 17. August 2009, 14:18

RE: Neuer Therapieversuch

Hallo Hope,

ich wünsche Dir ganz viel Erfolg und hoffe dass es für Dich gut wird!

Ich finde es immer wieder bemerkenswert, wenn Menschen nach so langen Irrwegen immer noch nicht aufgegeben haben.

Ich hatte das Glück direkt den richtigen Therapeuten gefunden zu haben, das haben die wenigsten Zwängler...Ich habe keine Ahnung, ob ich nach so vielen Irrfahren den Mut auch noch gehabt hätte.

Liebe Grüße und Alles Gute Dir

Lämmli

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich
  • »Hope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. August 2009, 18:04

RE: Neuer Therapieversuch

Danke Lämmli,

ja es wird noch ein langer weg werden denn so ohne weiteres genehmigt die Krankenkasse die Therapie nicht weil der Therapeut keine Kassenzulassung mehr hat weil er schon 68 Jahre alt ist.

Nun habe ich schon mit der Kasse telefoniert und muß einen fachärztlichen Bericht von meinem Neurologen haben das ich zu dem Therapeuten will und dann geht das über den Medizinischen Dienst voll blöd denn die sind da meistens unfähig aber gut anders geht es nicht.

Ich bin mir da auch nicht sicher aber es ist doch besser zu einem Therapeuten zu gehen der sich mit Zwängen auskennt oder?

Naja bei welchen die sich nicht auskennen war ich ja auch schon.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

lämmli

unregistriert

4

Montag, 17. August 2009, 18:21

RE: Neuer Therapieversuch

Zu einem Therapeuten der sich nicht auskennt würde ich da auch nicht gehen wollen. Gerade deshalb wird ja oft der Leidensweg von "Zwänglern" noch verlängert, statt dass es hilfreich ist.

Ich denke an Dich und hoffe, dass es klappt...

Liebe Güße
Lämmli

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich
  • »Hope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. August 2009, 18:26

RE: Neuer Therapieversuch

Vielen Dank Lämmli,

ja ich werde es versuchen den zu bekommen denn der Andere den es noch bei uns gibt ist ja ausgebucht.

Viele liebe Grüße

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

Brummbär

unregistriert

6

Montag, 17. August 2009, 21:35

Das hört sich doch gut an.
Das mit dem auf-die-eigene-Kappe nehmen ist ein gutes Zeichen, der Therapeut hat ja Erfahrung, er kann das gut einschätzen. Er würde das nicht tun, wenn er nicht ganz sicher wäre, dass die Genehmigung kommt. Meiner hat das auch gemacht, weil er nicht gleich die Zeit gefunden hat, den Antrag fertig zu machen.

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich
  • »Hope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. Oktober 2009, 21:58

Ja nun ist es leider so das die Kasse das nicht zahlen will.

Die haben mir aber Listen geschickt mit Therapeuten und mir einen Aufgeschrieben wo ich noch in diesem Jahr einen Termin bekommen kann der Witz an der Sache ist das ich vor etwa 20 Jahren schon mal bei ihm war.

Naja nach vielen hin und her überlegen habe ich dann da angerufen und habe nächste Woche einen Termin zum Vorgespräch.

Er ist nicht auf Zwänge spezialisiert aber das bekomme ich hier eh niemals und es soll ja auch nicht wichtig sein sagen mir alle naja ich weis nicht aber mir bleibt ja nix andereres übrig denn ich brauche jetzt eine Therapie weil es mir nicht gut g geht.

Schauen wir mal.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

sabrina

Fortgeschrittener

  • »sabrina« ist weiblich

Beiträge: 221

Zwangssymptome: Wasch-, Gedankenzwang

Aktueller Therapie-Status: Ambulante Therapie

Status: Betroffene/r

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:21

Wehre dich!

Hallo,

du hörst dich ziemlich resigniert an! Geb jetzt bitte, bitte nicht auf!

Versuche bei der Kasse einen Widerspruch einzulegen, so einfach kann man einen Menschen der an seiner Gesundung arbeiten will nicht abwimmeln! Das darf nicht sein!

Da haben wir schon so ein besch.... Leben mit Zwängen bekommen, man geht wahrhaftig durch die Hölle mit diesen Zwängen. Und da hast du nun einen Therapeuten gefunden bei dem du wieder Hoffnung geschöpft hast und wieder ein Ziel siehst und dann will man dir das verwehren??????

Versuche denen klar zu machen das eine Therapie (die ja viel Geld kostet) bei einem Therapeuten der keine Ahnung von Zwängen hat, so gut wie nichts nützt, also für die Katz ist!!!!

Eine Bekannte z.B. wollte in die Dornier-Klinik, hat ihr die Kasse verwehrt! Dann hat sie 2 oder sogar 3 mal Widerspruch eingelegt, mit dem Ergebnis, dass sie es trotzdem bezahlt bekam. Sie sollte auch in eine andere Wischi-Waschi-Klinik (die hatte sie aber mehrfach hinter sich).

Es gibt leider viel zu wenig Therapeuten hier in Deutschland die sich gut mit Zwängen auskennen, nochdazu auch den nötigen Elan mitbringen sich wirklich für einen Zwängler einzusetzen, die meisten wollen nur in ihrer Praxis sitzen. Wir brauchen die Therapeuten aber an der Front, dort brennt es, dort kommen wir nicht zurecht, dort sind wir allein und hilflos.

Wenn es so egal ist, zu einem Therapeuten zu gehen der sich nicht unbedingt mit Zwängen auskennt, dann frag doch mal einen von der Kasse wo er hingeht wenn er Zahnschmerzen hat, ob nicht der Zusatz "Arzt" reichen würde, dann könne er ja auch zum Frauenarzt!!!!!

Ich bin richtig wütend auf dieses dumme System der Krankenkassen. Wir dürfen uns das nicht länger gefallen lassen wie mit uns umgesprungen wird, wir haben nur dieses eine Leben und das möchten wir doch wenigstens ein wenig "lebenswert leben".

Versuche dich zu wehren! Evtl. kann dir ja auch der VDK helfen oder sonstige Stellen, aber lass dass nicht einfach so stehen. Ganz viel Mut und Erfolg.

LG Sabrina
sabrina

Pit-2001

unregistriert

9

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:53

Erstmal liebe Grüße an Hope und alles Gute, wie auch immer es laufen wird.

Was Sasbrinas Wut angeht, kann ich gut nachvollziehen.

Immerhin belaslten wir ja die Sozialkassen, wenn wir nicht arbeitsfähig sind, da sollte man uns eher nachlaufen, als ...... all das, was man hier liest.

Aber ich denke mal, nein ... ich höre auf .... *wink*


Viele Grüße jedenfalls an Hope :lieb:

Pit

ich schau seltener rein, aber wenn, freu ich mich über alte Weggefährten *wink*

Ach so, wies mir geht?
Nicht besser, man versucht, damit umzugehen, einen Therapeuten, der mehr brächte als frühere, dem ich wirklich vertrauen kann, hab ich leider in dieser Region auch noch nicht gefunden.

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich
  • »Hope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 15:07

Oh Hallo Pit,

schön von Dir zu hören :)

Ja es ist alles nicht so einfach aber wir müssen uns mit dem zufriedengebn was wir bekommen.

Ich merke das Du nicht mehr viel schreibst, schade ich habe Deine Beiträge immer gerne gelesen.

Ich bin jetzt auch viel im Chat da habe ich total nette Leute gefunden mit denen ich mich austauschen kann ich bin froh darüber das es so etwas gibt.

Es brinngt sehr viel mit Leuten zu reden oder schreiben die einen verstehen.

Ich wünsche Dir alles Gute und viele Grüße :lieb:

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich
  • »Hope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 15:13

RE: Wehre dich!

Hallo Sabrina,

Danke für Deine nette Antwort.

Ich mus mal sehen was ich mache denn
die von der Krankenkasse meinte das ich Wiederspruch einlegen kann mir aber keine großen Hoffnungen machen soll es war eine total nette mus ich dazu sagen.

Ich weis nicht was ich machen soll der Therapeut klang ja gut aber mir kommen auch immer mehr zweifel ob er wirklich der Richtige ist.

Naja bei dem Anderen habe ich erstmal ein Vorgespräch und dann mal weiter sehen.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

Pit-2001

unregistriert

12

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 23:06

Hope, hi,

ja, ich schreibe hier nicht merh so viel. Irgendwie kommt der Punkt, wo man über alles geschrieben hat. So ist das wohl, und man meint, man hat auch über alles gelesen.

Trotzdem stimmt es, dass man sich manchmal nach Leuten sehnt, die einen auf den Schlag verstehen.

Bin jetzt wo anders im Net öfter am Schreiben, weil ich nicht nur immer über Zwänge schreiben kann.

Nochmal einen Gruß zurück. Natürlich schau ich ab und zu hier rein. :prost:

Machs gut.

Pit

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich
  • »Hope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 11:20

Ja Pit,

das kann ich verstehen ich lese auch überall und nirgends im Net.

:lieb:

Bin auch noch in nem anderen Forum wegen der Krankheit in meinem Knie aber da wird auch nicht so viel geschrieben.

Bis bald

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich
  • »Hope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 14:02

Hallo,

ich hatte ja heute einen Termin bei dem Therapeuten wo ich schon vor Jahren mal war naja nun weis ich auch nicht so recht, ich habe noch einen Termin bekommen um zu besprechen wie es weitergeht aber ich weis selber nicht was ich machen soll.

Ich bin hin und her gerissen weil er meinte wir schauen dann ob es was bring eine Therapie zu machen oder nicht.

Mein Gefühl wird aufeinmal schlechter umso länger ich darüber nachdenke.

Naja mal schauen.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

15

Freitag, 20. August 2010, 19:44

Schon mal bei der Christopher-Dornier-Klinik (Münster) (deutschlandweit [und sagar europaweit?] einzigartig in Bezug auf 81-83% Erfolgsrate) angerufen? Ist zwar privat, aber ich bin gerade dabei einen Antrag zu stellen.
Wenn jemand Hilfe braucht beim Antrag, bzw, was er tun muss kann er sich gerne an mich wenden.

Hope

Administrator

  • »Hope« ist weiblich
  • »Hope« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 247

Aktueller Therapie-Status: War erfolgreich in Therapie

Status: Betroffene/r

Hobbys: Meine Tiere,Reiten,Kutschefahren ,Fotografie

  • Nachricht senden

16

Freitag, 20. August 2010, 21:08

Ich fange nun an der Uni bei uns eine Therapie an das ist auch Christoph Dornier.

Die ersten 6 Sitzungen habe ich hinter mir und wenn der Antrag durch ist geht es dann mit der Therapie los.

Privat könnte ich mir von meiner kleinen Rente nicht leisten und eine Chance auf Heilung habe ich auch nicht, aber eine Besserung werde ich bestimmt hinbekommen.

Gruß

Hope
Gruß

Hope


Frei nach Dieter Nuhr: „Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten.“
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

17

Sonntag, 22. August 2010, 17:14

Was ist das Besondere an dieser Therapie(form), dass die so eine hohe Erfolgsrate hat?

Grüße, Hermit.
Das Leben als solches ist absolut lebensgefährlich und führt mit 100%iger Wahrscheinlichkeit zum physischen Tod.

Lesen -> Denken -> Schreiben

~T~R~ O - o - O ~ L