Sie sind nicht angemeldet.

Therapieformen: Was für eine Thera?

1

Montag, 10. Dezember 2007, 11:46

Was für eine Thera?

Hallöchen,

wie ich schon gesagt habe war ich bei einer Psychologin in angeblicher Therapie... was mir nichts gebracht hatte, weil ich mich hingehockt habe, und über meine Sorgen geredet habe, na wunderbar! :wand:

Ich suche nach einer Therapie wo ich PRAKTISCH etwas mache, wo ich lerne mit meiner Wut klarzukommen, wie ich mit meinen Zwängen klarkomme.

Sich aufn Stuhl hocken und Däumchen drehen, dass brauch ich nicht!!

Weiß jemand wie diese Art von Therapie heißt? wie die Therapeuten heißen?

Danke.

Jessy78

unregistriert

2

Montag, 10. Dezember 2007, 14:38

RE: Was für eine Thera?

Hallo snowi,

ich denke, das was du meinst ist eine Verhaltenstherapie. Wenn du einen guten Therapeuten hast, dann wird dieser mit dir deine momentanen Zwänge angehen.
Das heißt, ihr werdet nicht nur reden, sondern auch etliche Übungen zu deinen Zwängen machen. Und das so lange, bis deine Angst vorbei geht. Ist natürlich immer sehr hart, plötzlich mit seinen Ängsten und Befürchtungen konfrontiert zu werden, aber das ist der eigentliche Zweck einer Verhaltenstherapie. Und dann gibt es halt noch die Psychiotherapie oder auch Tiefenpsychologische Therapie, in der nur geredet wird, und in der Vergangenheit gegraben wird. Je nach Bedarf sind eigentlich beide Therapiearten für Zwänge gut geeignet. Vorausgesetzt du ahst einen guten Therapeuten, der auf Zwänge spezialisiert ist.

Sollte es noch eine andere Art von Therapie geben, die du meinen könntest, dann würde mich das auch sehr interessieren.

Jessy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jessy78« (10. Dezember 2007, 14:39)


renelovesvany

unregistriert

3

Montag, 10. Dezember 2007, 14:54

snowi, was für zwänge hast du? und deine wut, kannst du die näher beschreiben?