Sie sind nicht angemeldet.

Lanilana

unregistriert

1

Freitag, 29. Juni 2007, 01:01

Ein ungewöhnliches Problem

Hallo liebe Leute,
ich habe ein recht ungewöhnliches Problem und habe bis jetzt mit niemandem darüber geredet.
Das Problem ist folgendes: Ich kenne die Passwörter zu den E-Mail Postfächern und allen "Netzwerkseiten" (z.B. Myspace,Lokalisten usw.) meines aktuellen Freundes und meines Ex-Freundes und kann es nicht lassen den beiden hinterher zu schnüffeln. Ich checke regelmäßig ihre E-Mails und auch die Posteingänge der jeweiligen Profile. Ich habe keine Ahnung warum ich das tue, aber ich kann einfach nicht damit aufhören.
Bei meinem Freund ist der Hintergrund sicher, dass ich recht eifersüchtig und unsicher bin und ihn gerne kontrolliere. Bis jetzt habe ich noch nichts gefunden und selbst wenn ich etwas finden sollte (eine unbedachte Äußerung, die mich verletzt, eine Lüge, oder auch nur, dass er Kontakt mit Frauen hat, auf die ich eifersüchtig bin), weiß ich, dass ich ja gar nichts unternehmen kann und deshalb die Sache in mich reinfressen muss und mich deshalb schlecht fühlen werde.
Noch unerklärlicher ist es bei meinem Ex. Wir sind seit 3 Jahren getrennt, waren 2 Jahre zusammen. Mit meinem Freund bin ich seit 2 Jahren zusammen. Ich bin auch sehr glücklich mit ihm und eigentlich sollte mein Ex mich wirklich nicht interessieren. Tut er auch nicht, ich möchte nicht mit ihm befreundet geschweige denn zusammen sein. Aber ich kontrolliere ihn, will wissen, was er tut und wer ihm schreibt und ob er andere Frauen hat. Die hat er nicht und eigentlich tut er mir auch sehr leid, weil ich nicht denke, dass er sehr glücklich ist. Ich würde ihm gerne helfen und man kann fast sagen, dass ich "therapeutisches Interesse" an ihm habe.
Auf jeden Fall belastet es mich sehr, dass ich partout nicht aufhören kann den beiden hinterher zu spionieren. Würde mir jemand erzählen, dass er oder sie das gleiche macht, würde ich derjenigen Person vermutlich sagen, dass sie sofort aufhören muss und das man das nicht tun darf, schon gar nicht in einer (übrigins gut funktionierenden (Fern-)) Beziehung.
Punkt ist, ich finde mein Verhalten selber verwerflich, aber ich kann nicht aufhören.
Vielleicht hat irgendjemand einen Tip für mich? Ich würde mich sehr freuen mit jemandem reden zu können, leider kann ich mir keinem meiner Freunde darüber reden, dafür schäme ich mich zu sehr.
Danke fürs zuhören und ich hoffe auf Antworten!
Lana

Indianer

unregistriert

2

Samstag, 30. Juni 2007, 10:50

Hallo Lana,

ich denke es handelt sich bei Dir um eine Art Kontrollzwang. Ich hatte auch mal das Bedürfnis bei meinem Ex Freund das Handy zu duchforsten, habe auch nichts gefunden, aber irgendwie habe ich es wieder gemacht um sicher zu sein, das dort nichts ist. Irgendwann hat es nachgelassen, wahrscheinlich hatte ich auch Angst das er mich erwischt, das hätte vielleicht das Ende unserer Beziehung bedeutet. Ich weiß aber z.B. von meinen Freundinnen, das sie sowas regelmäßig machen und Ihrer Freunden dann auch noch vorwerfen, wenn sie eine bestimmte Person angerufen haben.

Wie machst Du das denn das Dein Freund das nicht merkt? Kannst Du die Mails dann wieder auch ungelesen stellen?

Viele Grüße Indianer

Lanilana

unregistriert

3

Sonntag, 1. Juli 2007, 11:37

Hallo Indianer,
er hat es noch nicht gemerkt und ich kann es ihm auch nicht sagen. Er tut ja auch nichts, was schlimm wäre, ich weiß gar nicht warum ich es tue. Konfrontieren würde ich ihn nicht direkt, dann müsste ich es ja zugeben.
Ich würde so gerne diesen Zwang unter Kontrolle bekommen, ich fühle mich so schlecht.
Kann mir denn hier niemand einen Tip geben? Bitte!

Indianer

unregistriert

4

Sonntag, 1. Juli 2007, 11:56

Mh,

das ist schwierig. Weiß Deine Freund denn von Deinen Zwängen? Vielleicht könntest Du ihn Fragen ob Du seine Emails lesen darfst und das ganze verliert dadurch seinen Reiz für dich. Andererseits wäre dies auchnicht die Lösung des Problems. Da Du ja noch nie etwas bei ihm gefunden hast, worin liegt das Bedürfnis. Vielleicht könntest Du ja erstmal damit anfangen einmal die Woche zu gucken, dann einmal im Monat, usw. Über die Sache mit Deinem Ex würde ich mir keine Gedanken machen. Erstens, hat er Dir doch sein Passwort gegeben und zweitens brauchst Du doch dort kein schlechtes Gewissen haben, bzgl. hinterherspionieren.

Viele Grüße
Indianer

Pit-2001

unregistriert

5

Sonntag, 1. Juli 2007, 18:08

RE: Ein ungewöhnliches Problem

Sag mal, ist das deiner Meinung eine Zwangserkrankung?

Oder würdest du eher sagen, das ist eine Sucht, genauso, wie jemand gern mal was im Kaufhaus klaut?

Wenn es eine Zwangserkrankung ist, verweise ich auf das Forum.

Wenn es dies nicht ist, dann richte deinen Blick in deinem Leben auf Dinge, dir dir nützlich sind, das was du tust, kitzelt irgendwo, aber bringt es dich in deinen Bedürfnissen, deinem Leben weiter?

Gruß Pit

Lanilana

unregistriert

6

Sonntag, 1. Juli 2007, 19:05

Meinst du???

Meinst du das ernst, dass ich kein schlechtes Gewissen haben soll? Ich fühl mich furchtbar.
Mein Freund weiß von meinem Grübelzwang aber nicht von meinem Kontrollzwang. Ich möchte ihn nicht bitten mich seine E-Mails lesen zu lassen, ich möchte auch nicht, dass er meine liest, obwohl ich nichts zu verbergen habe.
Das mit dem langsam abgewöhnen versuche ich grade und es tut sooooo gut mal darüber zu reden. Habe es nämlich noch nie getan! Danke!