Sie sind nicht angemeldet.

Lottchen

unregistriert

1

Montag, 28. Mai 2007, 16:48

Was hilft bei einem Waschzwang und Zwangsgedanken?

Hi,

bisher habe ich jegliche Medikamente abgelehnt, da ich die Pille nehme und angst habe schwanger zu werden...
aber jetzt reichts..ich konn nicht mehr gegen meinen waschzwang und die damit verbundenen zwangsgedanken an...

leider bin ich grad erst umgezogen und kenn hier noch nicht so viele ärtze...daher suche ich noch...
aber ich wollte schonmal fragen was ihr für erfahrungen mit medikamenten gemacht habt und welche ihr bekommen habt?

helfen die wirklich den zwang zu besiegen oder einzudämmen?

lg lottchen

Diana17

unregistriert

2

Montag, 28. Mai 2007, 17:16

Hallo lottchen

ich nehme auch schon seid längeren medikamente ein paroxetin beta und fluoxetin beta ich persönlich finde das sie mir garnicht helfen und es nur eine beruhigung sein soll das man weiß man hat nun ein medikament dann nehm ich das mal und es hilft für mich sind medikamente nur einbildung und helfen nciht aber jeder sieht es anders.. ich hab ein kontrollzwang immer türen absperren und schalosiehn ziehen usw

3

Montag, 28. Mai 2007, 17:32

RE: Was hilft bei einem Waschzwang und Zwangsgedanken?

Also mir helfen meine Medikamente. Die Nebenwirkungen sind individuell.
Von Schwindel über Übelkeit bis gar keine Nebenwirkungen kann alles dabei sein.Unangenehmen Wirkung ist ist der Libidoverlust.Kommt aber auch nicht bei jedem vor.

liebe Grüße