Sie sind nicht angemeldet.

Selmi78

unregistriert

1

Mittwoch, 11. April 2007, 17:34

Wie oft wascht ihr eure Wäsche?

Hallo Leute!
Ich habe eine Frage an euch...
Wieviel mal in der Woche wascht ihr eure Wäsche?
Da ich leider noch Zuhause wohne,führt das Wäsche waschen immer wieder zu einem Drama abgesehen von Duschen, Hände waschen etc.
Ich bekomme immer wieder Drohungen von meinen Eltern wegen der zu hohen Wasserrechnung.
Sie kontrollieren mich auf Schritt und Tritt.Es macht mich wahnsinnig...Sie verstehen mich überhaupt nicht und machen Alles noch viel schlimmer durch ihren ständigen Druck und die Kontrollmaßnahmen.
Ich habe das Wäsche waschen schon auf 1 mal die Woche reduziert.
1 Maschine Buntes und 1 Maschine Kochwäsche...
Aber das sehen meine Eltern nicht.
Andere, die keinen Waschzwang haben, waschen sogar jeden Tag Wäsche...
Ah es ist einfach nicht mehr zum Aushalten...
Liebe Grüße
Selma

2

Donnerstag, 12. April 2007, 16:01

Hallo Selma,

ich kenne das Problem nur zu gut. Als ich noch zuhause gewohnt habe, gab es auch dauernd Zoff wegen dem duschen/ Wäsche waschen -> allgemein wegen der hohen Wasserrechnung.
Ich wasche sehr oft Wäsche - pro Woche in etwa 3 Maschinen , für mich alleine (habe mitlerweile extrem viele Kleider / Unterwäsche weil ich sonst mit dem waschen nimmer nachkomme und dauernd ohne Hosen o.Ä dastehe!)
Mir ist es klar dass ich abnormal viel Wäsche habe - ziehe ja auch jeden Tag frische Sachen an und benutze alle zwei Tage frische Handtücher, aber wirklich was dagegen machen, kann (will) ich nicht!

In meiner alten Wohnung habe ich es geschafft in 4 Monaten für 250€ Wasser zu verbrauchen .... ich meine das sagt alles!

Liebe Grüße,
Mimi

Selmi78

unregistriert

3

Donnerstag, 12. April 2007, 18:05

Hallo Mimi!

es ist wirklich nicht mehr zum Aushalten...
ich wasche ja jetzt nur noch 1 mal die Woche 2 Maschinen und meine Eltern sind immer noch am Meckern...
Ich trage auch am Liebsten jeden Tag frische Sachen und hätte gerne jeden Tag oder auch alle 2 Tage frische Handtücher.Aber für mich ist es echt verdammt schwierig und deshalb kaum machbar.
Wenn meine Eltern mich nicht so oft kontrollieren würden,würde ich bestimmt auch öfter meine Wäsche waschen.
Das Problem ist auch meine Eltern sind ständig Zuhause(arbeiten beide nicht mehr),so dass ich auch nicht mal heimlich waschen kann.
Ich will demnächst ausziehen...das wird zwar schwierig werden aber ich muss raus.
Weißt du ich bin Türkin und meine Eltern erlauben mir nicht,dass ich ausziehe.Das wird noch ein harter Kampf werden,aber anders geht es einfach nicht mehr :-(
Ich will meine eigene Wohnung haben und mein eigener Herr sein.
Ich will mir nicht mehr vorschreiben lassen wie oft ich Wäsche waschen darf,dass ich die Waschmachine randvoll machen muss,wie oft und wie lange ich mich duschen darf etc.
Ich habe Angst vor diesem Schritt aber ich muss es durchziehen.
Liebe Grüße
Selma

4

Freitag, 13. April 2007, 13:41

Hi Selma,

mh ... das klingt verzwickt, vorallem weil es ja auch nich nur um den Waschzwang geht sondern auch um prinzipielles (zb. Auszug!).
Meine Eltern haben auch immer gewusst wieviel ich wasche, wie ich wasche blabla ... ebenso beim duschen etc.
Das ist wirklich nervig! Im Nachhinein muss ich aber sagen dass mich die "Kontrolle" doch etwas in meinem Zwang gebremst hat ... also positiver Natur. Seitdem ich nämlich alleine wohne (immerhin auch schon 3 Jahre!) ist alles nur ausgeartet. Es gibt Tage an denen ich bis zu 7 (!!) Mal dusche und Kleidungsstücke nur 10 min anhabe , dann etwas "schmutziges" anfasse und mich wieder umziehe.
So kann das den ganzen Tag gehen .... ich glaube teilweise habe ich es schon geschafft an einem einzigen Tag die Wäsche für eine ganze Maschine zusammen zu bekommen :(

Was ich eigentlich sagen möchte ... klar nervt dich die Situation zu Hause (hat es mich auch immer) trotzdem hat es etwas Gutes denn man MUSS sich etwas zusammenraffen und kann sich nich total gehen lassen (so wie es bei mir zeitweise wirkllich ist).

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück & Kraft bei deinem Vorhaben auszuziehen .....

Gruß, Mimi

5

Freitag, 13. April 2007, 18:58

RE: Wie oft wascht ihr eure Wäsche?

"Andere, die keinen Waschzwang haben, waschen sogar jeden Tag Wäsche..."
So oft Wäsche waschen ist sehr übertrieben und nicht besonders gesund. Auch sinnlos. Von Wasser-/Stromverbrauch mal ganz abgesehen.

1 Waschmaschine Wäsche pro Woche ist meiner Meinung nach noch OK, mehr ist alerdings überrieben. Bei mir (allein meine Wäsche) kommt vom Umfang her 1 Waschmaschine pro 2-3 Wochen zusammen. Unterwäsche/Socken wasche ich allerdings so unter Wasserstrahl.

Das Problem ist meiner Meinung nach, dass in westlichen Ländern schon zur Selbstverständlichkeit geworden ist, jeden Tag andere Kleidung zu tragen und fast täglich seine Wäsche zu waschen. Das ist natürlich blödsinn, erzeugt aber einen gewissen Gruppenzwang: wehe du kommst morgen in gleichen Klamotten!! Die Welt ist verrückt :)

6

Freitag, 13. April 2007, 20:23

Hallo Selmi!

Hallo Selmi!

Ja, das verstehe ich gut, dass du dein eigener Herr sein willst. Als ich noch zu Hause gewohnt habe, haben meine Eltern - vor allem meine Mutter, die ja den ganzen Haushalt machte - ständig gesempert, dass ich mit dem Gewand nicht so sorglos umgehen soll - Hosen öfters anziehen soll usw. oh, das hat echt genervt. Da hatte ich aber noch keinen Waschzwang - aber es ist halt ein gutes Gefühl, frische Klamotten anzuziehen - auch wenn man keinen Waschzwang hat!!!
Als ich dann ausgezogen bin, da habe ich es echt genossen, dass ich tun und lassen konnte was ich wollte. Die Gewandberge hielten sich aber echt in Grenzen.

Gewand brauche ich jetzt - seit meinem Waschzwang - auch massig. Ziehe mich jeden Tag komplett neu an - naja, die Hose ziehe ich schon so 3 Tage an - außer wenn ich das dringende Gefühl habe, dass ich sie wechseln MUSS - ich wechsle sogar täglich meine Pyjamas! - also mit meinem Freund zusammen - wasche in der Woche mind. 4 mal Wäsche! Und weil sie nicht so schnell trocken wird und ich in der Zwischenzeit wieder so viel Wäsche brauche liegt in unserem Badezimmer ein riesiger Berg Schmutzwäsche. Der nie kleiner wird - das nervt :(

Ich muss MiMi in gewisser Weise aber Recht geben. Wenn man noch zu Hause wohnt - vor allem mit einem Zwang - hat man eine gewisse Kontrolle, der den Zwang nicht ganz so arg ausarten lässt, wie wenn man alleine in einer Wohnung wohnen würde.

Dann kommt noch hinzu: Kosten für Waschmittel, Strom, Wasserverbrauch... usw. was das Zeit kostet... Wäsche aufhängen, abnehmen, bügeln, zusammenlegen usw..... das kostet viel Zeit - habe meine Mutter in gewisser Weise immer belächelt, wenn sie mir vorgejammert hat, dass das Wäsche waschen so zeitaufwendig ist - ich sagte ihr, sie müsse ja eh nur den Ein/Aus-Knopf betätigen... aber das war nicht fair von mir - und ich weiß, wovon ich rede!

Verzwickte Situation :( die du hast. Aber wenn du wirklich ausziehen willst (gibt sicher noch andere Gründe außer dem Wäsche waschen), dann wirst du das auch schaffen :) Ich wünsche dir viel Kraft und Mut dafür!

Alles Liebe,

Wonki

7

Freitag, 13. April 2007, 23:36

Zitat

Ich muss MiMi in gewisser Weise aber Recht geben


Wie meinst du das, wonki?
Ich habe ja nur von mir selber erzählt und keine Behauptung aufgestellt ....

8

Samstag, 14. April 2007, 14:13

RE: Wie oft wascht ihr eure Wäsche?

Hallo!
Ich habe extra eine 6 kg Waschmaschine gekauft,wegen der vielen Wäsche.Eigendlich ist es mir egal wie oft Wäsche gewaschen wird die Hauptsache ist doch das genug saubere Wäsche im Schrank ist.Da ich keine Wäsche waschen darf, wäscht nur mein Mann. Jedesmal wenn er auf die Arbeit geht so 4-5 Maschinen die Woche.Wir haben die Wäsche jetzt so getrennt ,das Wäsche wo nicht auf dem Boden gelegen hat auch Samstags gewaschen werden kann,da sie nicht verseucht ist vom Boden.
Mein Mann wechselt jeden Tag sein kompletten Klamotten nach der Arbeit.
Um Wäsche zu sparen ziehe ich meine Sachen auch mal 14 Tage an.Da ich meine Strassenkleidung nur zum in die Arbeit fahren brauche ,Hab ich sie ca 1/2 Stunde am Tag an .Hänge Jeans auf ein Stuhl und ziehe alles am nächsten Tag wieder an.Meine Arbeitskleidung wird auf der Arbeit gewaschen.Die Sachen die wir zu Hause tragen werden auch nicht jeden Tag gewaschen.Obwohl ich immer denke ich spaare Wäsche ist die Kammer immer voll mit Klamotten .Und immer nur eine Garnitur Bettwäsche zum wechseln im Schrank :hm:.Der Rest noch nicht gewaschen.Es kam auch schon vor das ich schnell zum Laden fahren muss um Bettwäsche zu kaufen.
Und noch was,wo ich noch zu Hause gewohnt habe ,habe ich jeden Tag frische Handtücher gebraucht,meine Mutter hat ja gewaschen ,jetzt nehme ich nur noch 1x in der Woche ein frisches Handtuch.wenn es nicht mehr gut richt bekomme ich ein neues.Habe nie Handtücher im Schrank .Alles in der Kammer manchmal weiss ich nicht was er überhaupt wäscht.Wenn nie was im Schrank ist.

Grüsse Sofi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolfi« (14. April 2007, 14:19)


9

Samstag, 14. April 2007, 20:05

Hallo MiMi!

Wollte damit nur sagen, dass ich dir recht gebe bezügich dem daheim wohnen ... ich weiß, dass du damit keine allgemeine Behauptung aufstellen wolltest.

Liebe Grüße,

Wonki

Selmi78

unregistriert

10

Sonntag, 15. April 2007, 12:50

Hallo ihr Lieben!

Vielen Dank für eure Antworten und aufmunternden Worte...
Ich habe schon wieder einen Berg voll Wäsche da liegen, die gewaschen werden muss.Aber wenn ich jetzt die Maschine anschmeiße,dann flippen meine Eltern aus obwohl ich für diese Woche nur 2 Maschinen Wäsche gewaschen habe.Ich muss meine Sachen auch öfter tragen und kann nicht jeden Tag meine Klamotten wechseln.Sonst müsste ich öfter waschen und das dulden meine Eltern nicht obwohl ich ihnen auch angeboten habe, einen Teil von der Wasserrechnung zu bezahlen.
Sie meinen,dass sie mir meinen Zwang so austreiben könnten.Und wenn ich mich mal traue und doch öfter wasche,dann gibt es richtig Ärger bis hin zu Gewaltausbrüchen.
Ach ich halte es einfach nicht mehr aus.
Ich weiß,dass wenn man Zuhause wohnt sich zusammen reißen muss, so wie auch Mimi und Wonki geschrieben haben,aber ich halte den Druck nicht mehr aus,nicht meinem Zwang nachgehen zu können.Ich bin mir auch sicher,dass es mit dem Waschen ausarten wird,wenn ich endlich meine eigene Bude habe.Aber trotzdem muss ich hier raus.
Vielleicht wird es ja auch besser,wenn ich nicht mehr mit 4 Personen unter einem Dach wohne und nicht mehr ständig Angst haben muss die könnten mir meine Sachen verschmutzen.Ja kann durchaus möglich sein,dass ich dann sogar weniger waschen werde als Zuhause.
Ach aber das mit dem Ausziehen wird für mich gar nicht so einfach werden.
Es ist wirklich nicht nur wegen dem Waschen,so wie es auch Wonki richtig erkannt hat.Es geht darum,dass ich einfach mal mein Leben leben möchte.Aber das wird auch in der eigenen Wohnung nicht möglich sein.Sie werden mich trotzdem kontrollieren.
Na ja aber für mich wäre es schon einmal ein Riesenfortschritt eine eigene Bleibe zu haben.
Nur habe ich so eine verdammte Angst vor diesem Schritt,es wird mich wahnsinnig viel Kraft kosten.
Liebe Grüße
Selma