Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 191.

Dienstag, 26. November 2013, 17:56

Forenbeitrag von: »co«

Vergiftung

das zeugs stinkt sicherlich unheimlich, das hättest du gemerkt. das alles sind aber nur beruhigungen, die nicht das eigentliche problem lösen. du musst dir bewusst machen, dass das nur der zwang ist. betrachte das doch mal realistisch. wie wahrscheinlich ist es, dass man sich wirklich mit sowas vergiftet? du zeigst doch auch keine vergiftungserscheinungen. mag sein, dass dir das alles angst bereitet, auch wenn du weißt, dass es das gar nicht sollte. aber es ist ganz wichtig, sich da abzugrenzen ...

Dienstag, 19. November 2013, 18:22

Forenbeitrag von: »co«

austausch über zwänge

sorry dass ich letztens nur so kurz geantwortet hab. mir ist da grade nicht so viel eingefallen, ich wollt dir aber trotzdem antworten. bei mir ist es in letzter zeit mit den schlechten gedanken auch etwas besser geworden. aber ich muss total aufpassen, dass ich auch widerstehe. und wenns mir grade nicht so gut geht, dann werden die zwänge auch wieder schlimmer. ich hab zwar keine kontrollzwänge, aber ich kann mir trotzdem reicht gut vorstellen, wie das ist. bei mir is es auch manchmal so, dass ...

Montag, 18. November 2013, 14:40

Forenbeitrag von: »co«

austausch über zwänge

ok dann fang ich einfach mal ein bisschen an zu erzählen. meine zwänge sind hauptsächlich wiederholungszwänge und ordnungszwänge. außerdem zähl ich immer wie oft ich was mache. und wenn ich dann an irgendwas blödes denke dabei dann muss ichs nochmal machen. es is ziemlich mühsam dass das nicht auffällt. jetzt fällt mir im moment nicht mehr ein : )

Donnerstag, 14. November 2013, 10:40

Forenbeitrag von: »co«

Hat jemand einen Wasserboiler u. Elektroheizung

hey! wasserboiler kenne ich von meinem vater, der hatte auch einen. ich kann mich erinnern, dass wenn wir beide nacheinander duschen waren das warme wasser langsam ausgegangen ist. dazu muss ich aber sagen, dass ich oft sehr lange dusche. ich hab sicher manchmal eine stunde geduscht, vor allem im winter, wenn mir kalt war. ich kann schwer einschätzen wie viel wasser du für deinen waschzwang wirklich brauchst. was ich nur noch sagen kann ist, dass sich das wasser dann nach einer zeit natürlich wi...

Mittwoch, 13. November 2013, 22:38

Forenbeitrag von: »co«

austausch über zwänge

hey! hat jemand von euch lust sich mit mir über unsere zwänge auszutauschen? ich würd gerne einfach mal alles aufschreiben was ich so an blöden zwängen mache, weils mir dann immer noch blöder vorkommt. außerdem würd mich interessieren was ihr so macht. es würd mich auch "freuen", wenn jemand ähnlich komische sachen macht wie ich. lg co

Mittwoch, 13. November 2013, 22:22

Forenbeitrag von: »co«

Vergiftung

hey! ich weiß nicht ob dir das was hilft aber ich kenn mich ein bisschen mit chemie aus und ich kann dir sagen, dass etwas das für menschen wirklich gefährlich ist nicht einfach so rumsteht. wenn die flasche noch rumsteht dann schau ob da irgendwelche gefahrenzeichen drauf sind. aber bitte nur wenn du dann nicht noch mehr angst bekommst. auf putzmitteln etc steht auch oft giftig oder gesundheitsschädlich drauf aber das heißt nicht, dass man sich dann wirklich damit vergiftet nur weil man damit i...

Dienstag, 12. November 2013, 19:39

Forenbeitrag von: »co«

medikamente

ich nehm paroxetin 10 mg. bis jetzt merk ich noch nicht viel. also nebenwirkungen hab ich keine. die dosis is aber halt auch sehr niedrig find ich.

Donnerstag, 7. November 2013, 11:39

Forenbeitrag von: »co«

grausam

danke für deine schnelle antwort. also ich kann das natürlich nachvollziehen aber bei mir stehen selbstzweifel nicht so im vordergrund. ich hab grad gesehn dass du 200 mg sertralin nimmst. ich hab gestern mit paroxetin angefangen. allerdings nur 10 mg. is das normal dass das dann noch so gesteigert wird?

Donnerstag, 7. November 2013, 11:39

Forenbeitrag von: »co«

grausam

danke für deine schnelle antwort. also ich kann das natürlich nachvollziehen aber bei mir stehen selbstzweifel nicht so im vordergrund. ich hab grad gesehn dass du 200 mg sertralin nimmst. ich hab gestern mit paroxetin angefangen. allerdings nur 10 mg. is das normal dass das dann noch so gesteigert wird?

Mittwoch, 6. November 2013, 23:12

Forenbeitrag von: »co«

grausam

hallo ihr lieben! ich misch mich auch mal ein : ) was ihr da geschrieben habt war echt schön zu lesen grade. @ schussel: ich kann sehr gut nachvollziehen, wie du dich grade fühlst. mir geht es mit meinem partner ähnlich. immer wieder beschließen wir gemeinsam an den zwängen zu arbeiten und ich merke jedes mal wie enttäuscht er ist, wenn ich es nicht schaffe. manchmal bereue ich sehr, dass ich ihm von meinen zwängen erzählt hab, weil jetzt muss ich sie nicht mehr verstecken. manchmal schaff ichs ...

Mittwoch, 6. November 2013, 22:29

Forenbeitrag von: »co«

medikamente

so ich habs gemacht. ich war bei der neurologin und hab mir was verschreiben lassen. ich hab heute in der früh die erste tablette genommen. bis jetzt merk ich noch keine nebenwirkungen.

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 20:17

Forenbeitrag von: »co«

medikamente

danke für eure schnellen antworten. ich bin im moment wirklich so weit alles auszuprobieren. ich hab nur angst dass es nicht wirkt. die zwänge sind ja in gewissem maß in ordnung für mich. ich bins ja schon gewohnt. aber die ständige angst und die depressionen halt ich bald nicht mehr aus. die nebenwirkungen wären für mich auch ok. über eine gewichtszunahme würd ich mich sogar freuen weil ich eh viel zu dünn bin : ) habt ihr auf anhieb das richtige medikament gefunden? ich hab halt auch angst das...

Dienstag, 22. Oktober 2013, 00:33

Forenbeitrag von: »co«

medikamente

hallo! ich melde mich nach langer zeit wieder zurück. ich hätte eine frage an euch bezüglich medikamenten gegen zwänge. ich bin nun auch so weit dass ich es in erwägung ziehe ssris auszuprobieren. zur zeit nehme ich trittico. mein therapeut meint aber das würde nicht ausreichen. meine frage an euch wäre ob ssris bei euch geholfen haben. ich bin noch immer sehr kritisch und ich bin mir nicht sicher ob ich den schritt wirklich machen soll.

Sonntag, 2. September 2012, 13:20

Forenbeitrag von: »co«

Zwangserkrankung ?

na siehst du, da hätten wir ja schon etwas, das der grund sein könnte. ich kann mir vorstellen, dass dich das immer noch sehr belastet. du hast jetzt die zwänge, die dich beschützen und dir helfen das alles etwas zu verdrängen. das kann passieren, wenn man nicht weiß wie man sonst mit einer schwierigen situation umgehen soll. aber in der therapie könntest du lernen, wie es auch ohne zwang geht. du klingst für mich sehr vernünftig, das ist gut. ich verstehe, dass du es erst mal ohne therapie vers...

Samstag, 1. September 2012, 23:24

Forenbeitrag von: »co«

Zwangserkrankung ?

hallo! erstmal möchte ich sagen, dass ich es toll finde, dass du hier schreibst und auch dass du dich mit deinem problem an deine schwester gewendet hast. es ist immer gut, wenn man jemanden zum sprechen hat. gerade bei zwängen schämen sich die menschen oft und trauen sich nicht mit jemandem zu sprechen. darum finde ich es gut, dass du es getan hast. für mich klingt das was du hier beschreibst auch sehr nach zwängen. ich habe meine auch schon seit ich ein kind bin und bei mir hat alles ähnlich a...

Sonntag, 19. August 2012, 22:59

Forenbeitrag von: »co«

Was tun wenn es zu schlimm wird?

Zitat von »Hope« Co warum hast du denn noch Zwänge wenn du da alleine raus kommst? Das völlig unlogisch was du da schreibst. ich habe nicht gesagt, dass man es alleine schaffen kann die zwänge vollkommen wegzubekommen. es gab mal eine zeit, in der konnte ich keine einzige handlung ohne zwänge tun. sei es essen, trinken, einfach nur von irgendwo aufstehen und sich wo anders wieder hinsetzen oder sonst was. soll heißen ich weiß durchau wie es ist wenns mal schlimm ist. jetzt ist das anders, ich h...

Freitag, 3. August 2012, 23:44

Forenbeitrag von: »co«

Was tun wenn es zu schlimm wird?

natürlich, das ist mir auch schon oft passiert dass ich rückfälle hatte. aber versuch dich daran festzuhalten. ich finde es wirklich ausgesprochen dämlich von deiner therapeutin, dass sie das nicht gewürdigt hat. für dich war es ein großer fortschritt und ich finde du kannst stolz auf dich sein. die gegenargumente sind natürlich nicht sehr hilfreich. aber versuch dich in die situation zurückzufühlen, in der es dir gut gegangen ist. ich habe für mich herausgefunden, dass das mit logik nicht funkt...

Freitag, 3. August 2012, 23:11

Forenbeitrag von: »co«

Was tun wenn es zu schlimm wird?

ich weiß auch wovon ich spreche. ich habe meine zwänge auch schon seit meiner kindheit. aber man kann es definitiv auch alleine schaffen. ich war auch immer auf mich alleine gestellt. es ist nicht einfach und natürlich ist es leichter, wenn man hilfe hat, aber es geht sehr wohl. ich habe meine zwänge zwar immer noch, aber es gab zeiten da waren sie um einiges schlimmer. was ich gemeint habe ist auch nicht die zwänge zu unterbrechen, denn das finde ich persönlich um einiges schwerer. man darf sie...

Freitag, 3. August 2012, 18:52

Forenbeitrag von: »co«

Was tun wenn es zu schlimm wird?

na so ein pessimistischer beitrag hilft ihr sicher weiter. ich habe gemeint in der zeit in der sie keine therapeutin hat kann sie es auch alleine schaffen. sie hat es schon mal geschafft, warum sollte sie das nicht nochmal schaffen? es ist ja nicht der therapeut der die arbeit macht, sondern man selbst. der therapeut ist eine unterstützung, aber an sich arbeiten muss man so oder so alleine.

Mittwoch, 1. August 2012, 23:33

Forenbeitrag von: »co«

Was tun wenn es zu schlimm wird?

hallo! du kannst das alleine auch schaffen! ich glaube auch immer ich kann das nicht, aber eigentlich geht es. wenn es mit therapeutin geht, dann gehts auch ohne. hast du denn sonst niemanden, der dir helfen kann? wenn es bei mir ganz schlimm ist, dann kommt meistens eine phase, wo ich schon so wütend bin, dass ich es deswegen schaffe etwas zu verändern. irgendwie kommt dann so viel energie aus der wut auf, dass ich dann irgendwann einfach alles hinschmeiße. danach gehts mir dann meistens besser...