Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 37.

Freitag, 4. März 2016, 15:36

Forenbeitrag von: »Femme1705«

verzweifelt

Hallo zusammen, eigentlich war ich in diesem Forum aktiv wegen MEINEN Zwangsgedanken, und Ängsten, die ich jetzt schon mehrere Jahre habe. Seit ca. vier Jahren weiß mein Mann davon, ich habe es vorher nie klar ausgesprochen, dass ich ein Problem habe, was mir Angst macht und was mich nicht los lässt... Mein Partner wirft mir ständig vor, durch mein Problem, was es seiner Meinung nach nicht gibt, würde er sehr darunter leiden. Das ist mir über die Zeit auch aufgefallen, er ist einfach oft unterwe...

Samstag, 20. Dezember 2014, 00:39

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Wilde/ halbwilde Katzen

Wir haben auch zwei Katzen, die den halben Tag draußen sind, und meine Meinung dazu: das ist total asozial! Ich würde den anzeigen und den Fall melden. Dieses Animal hording was es zwangsläufig sein wird, ist doch auch verboten, oder?

Mittwoch, 26. November 2014, 10:34

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Meine Angst! Teil 3

Hallo Holly, Ich kenne das was Du beschreibst, mein Problem ist ähnlich- nicht inhaltlich aber vom der Problematik her. Gedanken die einen überfallen, mit einer Story in Sekundenschnelle, so schnell kann ich mit dem Verstand nix dagegen setzen. Ich versuche mir immer wieder einzureden, dass es nur eine "fixe" Idee ist, manchmal klappt es, manchmal nicht und dann geht es mir richtig schlecht, da ich so angespannt bin und keine Lösung sehe, mit der ich das von mir befürchtete verhindern kann... Au...

Freitag, 1. August 2014, 01:46

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Endlose Kontaminationsketten

Ganz genau, "aushalten" ist die beste Lösung und bringt dich Stück für Stück zu einem "normalen" Umgang mit solchen Dingen! Für mich gibt es eigentlich kein normal, sagen wir mal lieber gesunden oder unkomplizierten Umgang mit einem gesunden Maß an Sauberkeit und Hygiene! Klar, gibt es mehrere Wege dieses unangenehme Gefühl der Besorgnis zu umgehen, alles verpackt liefern lassen... etc. Aber das bestärkt dich in der Annahme damit etwas schlimmes zu vermeiden und stärkt deinen Zwang immer mehr! L...

Montag, 28. Juli 2014, 21:22

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Endlose Kontaminationsketten

Hi, ich gebe Dir einen Tipp: Aushalten! Dann wird es von alleine nachlassen und du wirst sehen das nix passiert:-) Ich weiß es ist schwer, aber nur so wird es besser...und du kannst stolz sein Lg

Samstag, 19. Juli 2014, 10:42

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Therapie

Hallo, Gibt es auch eine Möglichkeit für solch ein Angebot in Rheinland Pfalz, z.b. Koblenz? Viele Grüsse

Freitag, 21. März 2014, 14:33

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Es gibt mal wieder ordentlich Konflikte im Kopf...

Hi, Mir hilft es auch mich mit dem Gedanken anzufreunden, was wäre denn wenn, was könnte ich dann tun?? Da kannst du dir einige Punkte sammeln, es wird dir bestimmt etwas einfallen! Wenn du denkst du wärest jetzt tot, und dann? Es hat sich ja wohl nix verändert, wenn alles wie immer ist, dann warte einfach und die Angst wird vergehen. Glaub mir, egal wie lange es dauert, die Angst vergeht...bzw wird weniger! Und es ist die Bedeutung die Du dem Gedanken gibst, denk doch mal der Gedanke hätte weni...

Samstag, 22. Februar 2014, 20:44

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Etwas essen, das auf den Boden gefallen ist?

Hi, Wenn wir keine Katzen hätten die freigänger sind, dann würde ich mich nicht scheuen etwas runtergefallenes zu essen. Unsere Wohnung ist sauber und da hätte ich keine Bedenken. Wegen der Katzen kommt es aber nicht infrage... Ich glaube das ist für jeden nachvollziehbar!? Bei Personen die ohne Haustiere sind und eine reinliche Wohnung haben finde ich es auch übertrieben, Lebensmittel wegzuwerfen die auf den Fußboden gefallen sind! Ich weiß aber wie es mit Zwängen ist und kann das verstehen! Ab...

Donnerstag, 23. Januar 2014, 12:45

Forenbeitrag von: »Femme1705«

magisches Denken

Hi. Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn du nicht kontrollierst ist es erst mal schrecklich, aber es wird besser. Auch wenn man es nicht denkt, die Angst bzw. Anspannung lässt nach und man ist erleichtert und wird dann mit klarerem Kopf feststellen, dass das Problem weniger schlimm ist wie gefürchtet. Das schlimmste ist das vermeidungsvwrhalten, das muss man aufgeben! Lg

Freitag, 15. November 2013, 06:10

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Sexuelle Zwangsgedanken beim Duschen

Genau, du würdest im Moment der Handlung nicht das ausführen wovor du Angst hast! Das ist paradox, allerdings kannst du dir den Kopf zerbrechen darüber ob du es gemacht hast oder nicht...

Freitag, 15. November 2013, 06:05

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Zwangsvorstellungen!?

Hi midori, Ich denke dass es bei dir Zwangsgedanken sind. Ich muss zugeben dass ich ein ähnliches Problem habe, mit der ständigen Vorstellung dass eine Person aus der Vergangenheit mich verfolgen will etc. Bei mir ist es auch so, wenn der Name fällt kriege ich schon die Krise ... Es gibt noch viel mehr dazu zu erzählen, dass tue ich aber nicht, da das den Rahmen sprengt. Jedenfalls mache ich eine Therapie wegen Zwangsgedanken. Bei dir ist sicherlich einiges anders, aber das Grundproblem sind Zwa...

Donnerstag, 14. November 2013, 21:16

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Sexuelle Zwangsgedanken beim Duschen

Wenn du das gemacht hättest und das übertrieben gewesen wäre, hätte der Junge bestimmt was gesagt, oder seinen Eltern erzählt. Jedenfalls hättest du das dann mitbekommen. Da es wohl nicht so war, ist sehr wahrscheinlich nichts ungewöhnliches passiert... Oder? Anhand der Tatsache, dass niemand zu dir was gesagt hast, kannst du davon ausgehen, dass nix passiert ist.

Mittwoch, 13. November 2013, 19:37

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Homosexuelle Zwangsgedanken

Hi, ich kenne das auch! Mir geht's so, wenn die Zwangsgedanken mir so richtig den Kopf zermartern... Das beste ist dann (für mich) loszulassen, wie schwer das auch ist, und abzulenken... Die Angst und Anspannung verschwindet von allein. Dann versuche ich später mit klarerem Kopf realistisch über meine Probleme nachzudenken und was ich daran verändern kann... Was vllt auch helfen könnte ist die progressive muskelentspannung... Oder autogenes Training? Lg

Mittwoch, 13. November 2013, 19:24

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Sexuelle Zwangsgedanken beim Duschen

Hi, Du hast ja während du den Jungen geduscht hast nichts dergleichen gemacht oder gedacht, erst später abends... Es kann nur ein Zwangsgedanke sein! Und da schließ ich mich dem Vorredner an: lass los, lenk dich ab. Dann kommt irgendwann die Entspannung von ganz allein! Ich weiß selbst wie schwer das loslassen ist, aber es geht nicht anders... Versuch es einfach loszulassen... Lg

Mittwoch, 6. November 2013, 17:11

Forenbeitrag von: »Femme1705«

@quovadis

Hi, Ich mische mich mal kurz hier ein - Sorry Ich habe deinen post gelesen und die letzten zwei Punkte haben mir nochmals was ganz wichtiges klargemacht, besonders der Punkt: ich belüge andere und mich selbst indem ich etwas schauspielere was ich aber nicht bin... Aber was hast du dann gemacht? Hast du deinen Mitmenschen von deinen Zwängen, Gedanken oder ängsten erzählt? Und am meisten interessiert mich wie hast du dich gegenüber dir selbst verhalten, wenn zwänge auftreten? Einfach aufhören geht...

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 19:39

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Homosexuelle Zwangsgedanken

Das ist schon das Prinzip sich etwas wegzuwünschen, was aber dann umso stärker wird. Es ist auch nicht selten, dass jedem mal eklige, perverse oder was weiß ich für Gedanken in den Kopf kommen. Bei den meisten bewirkt das nix und der Gedanke verschwindet. Aber das Bewerten der Gedanken ist das Problem - du bewertest den Gedanken übermäßig und bist bestimmt auch sehr aufmerksam und in Hab Acht Stellung, wann der Gedanke wieder kommt... Dein Bewerten der Gedanken ist sicherlich das größte Problem....

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 21:28

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Homosexuelle Zwangsgedanken

Hi konfusius, Hab deinen Post gelesen und bin auch der Meinung, dass es sich um Zwangsgedanken handelt. Ich kann deine Beschreibung so gut nachvollziehen, inhaltlich habe ich ein ganz anderes Thema, aber der "Charakter"der Gedanken ist der gleiche... Also die psychodynamik. Das ständige Grübeln und Zweifeln verbunden mit Ängsten - ich kenne es auch viel zu gut. Vielleicht ein paar Tipps die mein Doc mir gibt: Je mehr du den Gedanken verdammen willst, desto mehr belästigt er dich (langfristig). D...

Donnerstag, 5. September 2013, 04:29

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Sexuelle Zwangsgedanken

Hi, Direkt zu deiner Frage: ich denke schon dass Gedanken gewisse Reaktionen u Gefühle im Körper auslösen, das ist ja das eigentliche Problem der Zwangsgedanken... Wie ich finde. Die Angst die von den Gedanken resultiert erzeugt körperliche Reaktionen, die dann von dem zwängler als Beweis dafür gesehen wird, das die gefürchtete Situation ... gefährlich ist bzw. der Realität entspricht. Deswegen ist eine Konfrontation eine gute Gegenmaßnahmen. Lg

Donnerstag, 5. September 2013, 04:16

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Alltag mit Familie (Kind) und Zwang

Hi Motte, Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft:-) ich habe letztes Jahr Zwillinge bekommen und muss auch sagen, dass es danach sehr schlimm für mich war/ ist... Und auch nach der Geburt bedeutend schlimmer geworden ist. Zum Glück mache ich seit Anfang des Jahres ne Therapie, was mir schon geholfen hat... Meine Kids sind noch zu klein um etwas zu merken, aber mein Mann weiß von meinen Ängsten und regt sich meistens darüber auf... Es ist natürlich dadurch noch stressiger, als es teil...

Samstag, 31. August 2013, 21:26

Forenbeitrag von: »Femme1705«

Schlimme Ängst, Zwänge und Gedanken

Hi, Ja, du klingst sehr nett und lieb! Und in deinen Zeilen erkenne ich mich so gut wieder! Ich kann das so sehr nachfühlen weil es mir ganz genauso geht, bzw ging. Im Moment ist es besser, weil ich mich immer mehr meiner Familie antraue und sie mir auch gerne helfen wollen. Und es in letzter zeit episodenweise ein Gefühl gibt, wie unrealistisch meine Ängste sind, das erleichtert dann auch. Bin aber zzt noch in Therapie und das hat mir bis heute gut geholfen. Die Phasen die du beschreibst kenne ...