Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

Dienstag, 20. Januar 2015, 22:04

Forenbeitrag von: »snowwhite«

Was mir geholfen hat, meine Zwänge zu überwinden

Hallo, zuerst mal danke für Eure lieben Wünsche. An girasol1991: Wie meinst du "etwas neues Allerschlimmstes"? In der Zeit, in der es allgemein präsenter war oder eher als es sich langsam gebessert hat? Also ich kenne es natürlich, dass eine neue Idee (z.B. eine neue Vorstellung einer Übertragungskette) einen quasi zu noch viel übertriebenerem Konsequentsein zwingt, und man sich dafür verflucht, dass einem diese Idee überhaupt erst gekommen ist, da sie einen zu weiteren Zwangshandlungen zwingt. ...

Freitag, 16. Januar 2015, 09:34

Forenbeitrag von: »snowwhite«

Was mir geholfen hat, meine Zwänge zu überwinden

So, das ist jetzt tatsächlich unfassbar lang geworden … so lange, dass es nicht in einen Post gepasst hat Aber es muss ja nur lesen, wen es interessiert, und ich denke tatsächlich Betroffene stören sich nicht daran. Ich weiß dass ich nicht wirklich für die sprechen kann, die seit Jahren oder sogar Jahrzehnten unter der Krankheit leiden, aber ich denke meine drei Jahre waren schon auch ein ganzes Stück Zeit, zumindest genug um zu verstehen, was es bedeutet unter Zwängen zu leiden. Ich hoffe wirkl...

Freitag, 16. Januar 2015, 09:33

Forenbeitrag von: »snowwhite«

Was mir geholfen hat, meine Zwänge zu überwinden

Was mir geholfen hat, meine Zwänge zu überwinden Hallo Ihr Lieben! Ich habe im Alter von etwa 15 bis 18 Jahren unter Zwangsneurosen von variierender Stärke gelitten. Jetzt bin ich 21, und - zur Zeit damals hätte ich niemals erwartet, das jemals von mir sagen zu können! – in keiner Weise mehr von meiner Krankheit beeinflusst. Ich hoffe, dass meine Erfahrungen anderen Betroffenen Mut machen, und ihnen helfen, das Gute in sich zu erkennen und nicht aufzugeben, auch wenn alles absolut hoffnungslos s...